Jetzt noch anmelden für das trinationale Art Camp

Pankow. Ein trinationales Art Camp veranstaltet die Jugendkunstschule Pankow. Anlass ist das 20-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaften mit Kolobrzeg sowie mit Ashkelon. Das Art Camp findet vom 9. bis 14. September statt.

Daran nehmen junge Leute aus Pankow sowie aus Kolobrzeg, der polnischen Partnerstadt des Bezirks teil. Die Workshops in diesem Art Camp werden von erfahrenen Künstlern aus der israelischen Stadt Ashkelon, Pankows anderer Partnerstadt, sowie von Künstlern aus dem Bezirk geleitet. Die jungen Teilnehmer werden sich in Mal- und Zeichentechniken ausprobieren, gemeinsam Theater spielen sowie in einer Bildhauerwerkstatt arbeiten, informiert Christian Badel, der Vorsitzende des Fördervereins der Pankower Jugendkunstschule. Nachmittags sind dann Stadtausflüge geplant.

Zum "Fest an der Panke" am 13. und 14. September werden die Ergebnisse der Werkstattwoche mit Aufführungen sowie mit einer Werkschau auf dem Gelände der Alten Mälzerei in der Neuen Schönholzer Straße 10 präsentiert.

Noch gibt es im Art Camp einige freie Plätze, für die sich Pankower im Alter von 15 bis 18 Jahre in der Jugendkunstschule unter 49 97 99 52 oder per E-Mail an info@juks-pankow.de anmelden können. Für diese Kunstprojektwoche kann eine Freistellung von der Schule beantragt werden. Die Workshops sowie das kulturelle Rahmenprogramm sind für alle kostenfrei.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.