Schüler entwerfen Fassadengestaltung der Pankower Jugendverkehrsschule

Pankow. Die Fassade der Jugendverkehrsschule in der Straße vor Schönholz 20 soll in absehbarer Zeit neu gestaltet werden.

Entwürfe haben in den vergangenen Wochen Schüler aus nahe gelegenen Grundschulen angefertigt. Seit etlichen Jahren wird die Fassade der Jugendverkehrsschule immer wieder mit Graffiti beschmiert. Deshalb beschlossen die Pankower Verordneten, dass das Bezirksamt einen Wettbewerb ausloben soll. Pankower Schüler sollten ihre Ideen für die Neugestaltung der Fassade entwickeln. Durch das Jugendamt ist dieser Wettbewerb inzwischen ausgelobt worden. Wettbewerbsthema sind Straßenverkehr und Verkehrssicherheit.

Geplant ist, aus den eingereichten Arbeiten noch vor den Sommerferien in einer Jury unter Beteiligung von Schülern die Siegerentwürfe zu ermitteln. Diese werden dann dem Kinder- und Jugendhilfeausschuss, dem Schulausschuss sowie dem Kulturausschuss der BVV präsentiert. Die Ausschüsse werden entscheiden, was welche Entwürfe umgesetzt werden können. Die Neugestaltung der Fassade ist für das kommende Schuljahr geplant.

Die Jugendverkehrsschule kennt jeder Pankower Schüler. Mehrfach besucht er sie in seiner Grundschulzeit. Verkehrsberater der Polizei informieren die Schüler dort über das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Im Verkehrsgarten wird dann theoretisch Besprochenes praktisch geübt. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.