Brutale Schlägerei an der Bushaltestelle: Polizei hofft auf Hinweise

Mit Veröffentlichung dieser Fotos erhofft sich die Polizei Hinweise auf die Schläger. (Foto: Polizei)

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Zeugen einer Schlägerei, die sich bereits am 15. Oktober 2017 ereignete.

In dieser Nacht kam es an der Bushaltestelle Binzstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Gegen 2.15 Uhr gerieten zwei junge Männer, 20 und 21 Jahre alt, mit drei bisher unbekannten Männern beim Aussteigen aus dem Bus der Linie N50 in Streit. Dabei fiel der 20-Jährige mit dem Kopf gegen das Wartehäuschen, soll im weiteren Verlauf noch einen Tritt gegen den Kopf erhalten haben und erlitt einen Schädelbruch. Sein 21-jähriger Begleiter soll mehrmals ins Gesicht geschlagen worden sein. Er erlitt einen Kieferbruch.

Das bislang unbekannte Trio flüchtete zu Fuß die Prenzlauer Promenade entlang in Richtung Zentrum. Durch die Überwachungskameras im Bus wurden die Tatverdächtigen zuvor aufgezeichnet. Mit der Veröffentlichung dieser Bilder hofft die Kriminalpolizei der Direktion 1, auf die Spur der Täter zu kommen.

Eine Auswahl der Bilder aus der Überwachungskamera findet sich auf http://asurl.de/13pn.

Die Polizei fragt: Wer kennt die abgebildeten Personen und kann Angaben zu deren Identität oder ihren Aufenthaltsorten machen? Hinweise nimmt das Fachkommissariat der Direktion 1 in der Pankstraße 29, 13357 Berlin, unter 46 64 17 31 00, außerhalb der Bürodienstzeiten unter 46 64 17 11 00 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.