Das Pankower Ordnungsamt ordnet Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor der Geflügelpest an

Pankow. Nach den ersten Fällen im Bundesgebiet und auch in Berlin hat das Pankower Ordnungsamt jetzt zum Schutz vor der sogenannten Geflügelpest Sicherheitsmaßnahmen angeordnet, die ab sofort gelten.

Alle bislang noch nicht registrierten Geflügelhalter sind aufgefordert, ihre Bestände unverzüglich beim Ordnungsamt Pankow, Fachbereich Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt zu melden. Das Amt ist telefonisch unter  902 95 51 30 und per E-Mail vetleb@ba-pankow.berlin.de zu erreichen. Anzugeben sind dabei unter anderem Art und Anzahl der gehaltenen Tiere sowie der Standort, an dem die Tiere gehalten werden. Um eine Einschleppung des tödlichen Virus in Hausgeflügelbestände zu verhindern, hat das Amt außerdem die Umsetzung strenger Sicherheitsmaßnahmen in allen Geflügelhaltungen angeordnet.

Dazu zählen unter anderem Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen, das Tragen von Schutzkleidung, die Beschränkung des Personenverkehrs sowie die sichere Lagerung von Futtermitteln und Einstreu. Alle Geflügelbestände im Bezirk müssen außerdem in Ställen untergebracht sein. Damit soll die Möglichkeit, dass Tiere mit toten oder kranken Wildvögeln in Kontakt kommen, so gering wie möglich gehalten werden.

Fälle auch in Berlin

Außerdem bittet das Ordnungsamt Pankow darum, ihm umgehend kranke oder tote Wildvögel wie zum Beispiel Wasservögel, Krähen, Möwen oder Greifvögel zu melden. Auf diese Weise kann zeitnah eine Untersuchung dieser Tiere auf das Virus eingeleitet werden. Seit Anfang November ist bei einer Reihe von tot aufgefundenen Wildvögeln in mehreren Bundesländern, kürzlich auch in Berlin, das Virus der hoch krankheitserregenden aviären Influenza (HPAI) vom Subtyp H5N8 festgestellt worden. Der Tierseuchenerreger stellt eine erhebliche Bedrohung für die Hausgeflügelbestände und für die Haltungen von Vögeln in zoologischen Einrichtungen dar. Im Gegensatz zu dem als „Vogelgrippe“ bekannten Subtyp H5N1 ist er jedoch bislang nicht als auf den Menschen übertragbar in Erscheinung getreten. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.