Den richtigen Ton treffen: Eine Neu-Pankowerin vermittelt Gesangsgrundlagen

Lisa Nolan ist Sängerin und machte sich international als Gesangslehrerin einen Namen. (Foto: Bernd Wähner)

Pankow.Sie ist Sängerin und Musikpädagogin mit Leib und Seele: Lisa Nolan.

Die Australierin kam schon viel in der Welt herum. Doch seit mehr als einem Jahr hat sie ihren Lebensmittelpunkt in Pankow. In einem Neubau an der Mendelstraße richtete sie sich ein Gesangs-Studio ein. Bisher unterrichtet sie hier vor allem Musik-Studenten. Doch in diesem Sommer bietet sie Workshops für jedermann an.
„Menschen mit Gesangserfahrung sind mir ebenso willkommen, wie alle ohne Vorkenntnisse“, sagt sie. „Wichtig ist mir, das die Teilnehmer Lust auf das Singen haben und offen für Neues sind.“ Einen Kurs zu Gesangsgrundlagen zum Thema „Das Hören im Zentrum von Stimmbildung und Gesangsqualität“ bietet sie vom 29. Juni bis zum 27. Juli an. Alle, die französisches Singen erlernen möchten, sind ab dem 30. Juni in einem weiteren Kurs willkommen.

Mit Lisa Nolan steht den Kurs-Teilnehmern eine absolute Fachfrau zur Verfügung. Sie studierte in Paris und London Musik und klassischen Gesang. Danach sang sie an der Australischen Oper und beim Acht-Stimmen-Acapella Ensemble „Song Company“ in Sidney. Die vergangenen Jahre lebte sie dann in London. Dort entdeckte sie die französischen Lieder für sich. Diese wurden der Schwerpunkt ihres Konzert-Repertoires.

Seit 1990 arbeitet Lisa Nolan außerdem als Gesangslehrerin in Theatern und Musikschulen in London und Australien. Sie unterrichtete Sänger aus aller Welt. Dass es die Musikerin jetzt nach Pankow verschlug, ist ihrem Mann zu verdanken. Der ist Wissenschaftler. Viele Jahre war er auf dem Biotec-Campus in Buch tätig. Kennen lernten sich die beiden aber in London. „Mein Mann wollte nach Berlin zurück, und ich fand die Stadt auch sehr spannend“, berichtet Lisa Nolan. „Im Internet fanden wir dann unsere Wohnung und Platz für mein Gesangsstudio in Pankow.“

Im zurückliegenden Jahr hat Lisa Nolan bereits viele Kontakte zur internationalen Pankower Kultur-Community, wie sie die hiesige Szene bezeichnet, geknüpft. Unter anderem veranstaltet sie auch eigene Konzerte im Gesangsstudio und der Wohnung.

„Ich fühle mich hier richtig wohl“, sagt sie. „Toll an Pankow und Berlin finde ich, dass es viele Kulturgruppen gibt. Jeder kann sich ausprobieren, auch wenn man Laie ist. Keiner erwartet von einem, dass er gleich professionell ist. Der Spaß an der Sache zählt.“

Wer an einem der Kurse von Lisa Nolan teilnehmen möchte, kann unter der Nummer 0171 /785 59 75 Kontakt aufnehmen. Mehr ist auf der Internetadresse unter www.lisa-singing-gesang.de zu erfahren.

BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.