Mit dem Sonderzug in die Partnerstadt Kolberg

Alex Lubawinski lädt Pankower zur Zugfahrt nach Kolberg ein. (Foto: BW)

Pankow. Ein "Sonderzug aus Pankow" wird demnächst in die Partnerstadt Kolberg fahren. Der Verein "Freunde Kolbergs" lädt ein, an dieser Fahrt teilzunehmen.

"Seit einigen Jahren wird die Städtepartnerschaft zwischen Pankow und Kolberg jedes Jahr durch den Besuch einer Reisegruppe aus Berlin an der Ostsee gestärkt", berichtet der Vorsitzende des Vereins, Alex Lubawinski.

Auch in diesem Jahr wird es solch eine Reise geben. Sie findet mit einem Sonderzug statt. Los geht es am 22. Mai und die Mitreisenden haben Gelegenheit, bis zum 25. Mai die schönen Ostseestrände und die hübsche Stadt kennenzulernen. Außerdem können sie sich von der spannenden Geschichte der Region begeistern lassen. Geplant sind weiterhin ein Besuch des Hanse-Markts, ein Stadtrundgang sowie jede Menge Kultur und Musik. Natürlich haben die Mitreisenden auch Gelegenheit, Menschen jeden Alters zu treffen. In der Zeit des Besuchs finden die diesjährigen Kolberger Tage statt.

Dass diesmal mehr Interessierte mitfahren können, ist der Deutschen Bahn zu verdanken, berichtet Alex Lubawinski. Sie ermöglicht die einmalige Sonderzugreise. Als Unterkunft dient das Hotel New Skanpol knapp 300 Meter vom Bahnhof entfernt.

Wer mitreisen möchte (160 Euro im Doppelzimmer, 210 im Einzelzimmer), meldet sich auf www.kolberg-cafe.de/reiseanmeldung-kolberg-fahrt.html an. Für die Teilnahme gibt es eine Bestätigung.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.