Musik ist ihr Hobby: Seit 30 Jahren gibt es den Seniorenchor "Hermann Duncker"

Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens gab der Chor im Großen Ratssaal sein Jubiläumskonzert. (Foto: Bernd Wähner)

Prenzlauer Berg. Seit 30 Jahren begeistern die Mitglieder des Chores „Hermann Duncker“ ihre Zuhörer nun schon mit klassischen Chorwerken und Volksliedern.

Dienstagvormittags proben die Sängerinnen und Sänger im Seniorenhaus, Stavanger Straße 26. Die Seniorenstiftung Prenzlauer Berg, der das Haus gehört, gibt den 45 Chormitgliedern seit einigen Jahren ein Domizil. Alle haben schon die 60 Jahre überschritten, mancher braucht auch schon eine Gehhilfe, aber die Stimmen machen bei allen noch prima mit.

Das ist vor allem auch Johanna Blumenthal zu verdanken. Sie leitet den Chor. Mit Fingerspitzengefühl holt sie aus den Sängern das Beste heraus. Die Musikerin weiß, worauf es ankommt. Sie war selbst Sängerin im Rundfunk-Jugendchor Wernigerode. Später studierte sie Gesang und Chorleitung an der Weimarer Musikhochschule "Franz Liszt". Heute arbeitet Johanna Blumenthal ausschließlich mit Laienchören in allen Altersstufen. Für ihr Wirken ist sie bereits mit der Geschwister-Mendelssohn-Medaille ausgezeichnet worden.

Im Chor "Hermann Duncker" sorgt sie dafür, dass er immer wieder mit anspruchsvollen Programmen begeistert. Musikstücke von Klassikern werden ebenso präsentiert wie anspruchsvolle Volkslieder. Gegründet wurde der Chor 1985. Seinerzeit war er ein Ensemble des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes. Als dieser sich auflöste, bleiben die Chormitglieder zusammen. Viele halten dem Chor seit vielen Jahren die Treue. Aber heute hat er Nachwuchssorgen. Wer Lust hat, im Seniorenchor "Hermann Duncker" mitzusingen, ist dienstags zwischen 9 und 11.15 Uhr in der Stavanger Straße 26 zur Probe willkommen. BW

Weitere Informationen gibt es bei Waltraud Singer unter  943 66 04.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.