Ob das Freibad Pankow länger als 18 Uhr öffnet, hängt vom Wetter ab

Berlin: Sommerbad Pankow |

Pankow. Im Sommerbad Pankow kann wieder gebadet werden. Als Berliner-Woche-Leserin Dorothea Richter jedoch kürzlich am Eingang des Bades in der Wolfshagener Straße vorbeikam, war sie entsetzt. Das Bad ist bis zum 30. August täglich nur von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

In den Vorjahren war es von 8 bis 20 Uhr offen. "Ich finde das unfassbar", macht Dorothea Richter ihrem Ärger Luft. "Ich frage mich, wann ich als berufstätiger Mensch dort schwimmen gehen soll. Am Wochenende ist das Bad so voll, dass man sich zwar abkühlen, aber sicherlich kaum schwimmen kann." An den Werktagen kann sie zu diesen Öffnungszeiten das Bad gar nicht nutzen, weil sie arbeiten geht. "Leider habe ich mir jetzt schon eine 20er-Karte für die Saison gekauft. Ich weiß aber nicht, wie ich die nutzen soll."

Matthias Oloew, Sprecher der Berliner Bäderbetriebe, erklärt auf Anfrage: "Die bislang veröffentlichen Öffnungszeiten stellen Kernöffnungszeiten dar. Bei gutem Wetter und bei guter Nachfrage werden diese ausgeweitet." Das Unternehmen will sich mehr am Bedarf ausrichten, sagt er. Weil man bislang noch nicht vorhersagen könne, wie das Wetter in den Sommermonaten sein wird, bleiben die Bäderbetriebe erst einmal bei den bekannten Kernöffnungszeiten. Was die von der Leserin bereits erworbene Mehrfachkarte betrifft, gelte diese in allen 15 Freibädern in Berlin. "Ihre Leserin kann mit ihrer Karte auch diese Bäder nutzen", so Oloew.

Für Berufstätige ist die Nutzung anderer Freibäder keine echte Option. Vor der Arbeit oder nach Feierabend will kaum jemand weite Wege auf sich nehmen. So können alle nur auf einen warmen, sonnigen Sommer hoffen - und damit auf längere Öffnungszeiten.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.