Oratorien in der Hoffnungskirche

Berlin: Hoffnungskirche | Pankow. Die Evangelische Hoffnungskirchen-Gemeinde Pankow, Elsa-Brändström-Straße 36, setzt ihre Reihe "Klänge der Hoffnung" am 25. April 19.30 Uhr mit einem Doppel-Konzert fort. Zu hören sind das Oster-Oratorium und das Himmelfahrts-Oratorium von Johann Sebastian Bach. Beide Werke führen zu Unrecht ein Schattendasein neben den anderen Großwerken Bachs. Die Gemeinde freut sich deshalb, sie zu Gehör bringen zu können. Zu erleben sind die Solisten Sara Magenta Schneyer (Sopran), Dörthe Haring (Alt), Benedikt Kristjánsson (Tenor) und Stephan Heinemann (Bass) sowie die Kantorei der Hoffnungskirche. Instrumentalsolisten sind Christina Hanke-Bleidorn (Cembalo) und Ulrike Triebs (Orgel). Der Eintritt kostet 14, ermäßigt neun Euro. Karten unter 472 02 19.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.