Pankower Autorin bringt ihr erstes Kinderbuch heraus

Angela Bernhardts erstes Kinderbuch kommt jetzt heraus. Darin geht es um Wutsch, den Innerirdischen. (Foto: BW)

Pankow. "Wutsch - Der Innerirdische" heißt das erste Kinderbuch von Angela Bernhardt. Es erscheint am 12. Februar. Bereits zwei Tages später, um 14. Februar, lädt die Autorin zu einer Lesung in Pankow ein. Diese findet um 16 Uhr in der Buchhandlung Pankebuch an der Wilhelm-Kuhr-Straße 5 statt.

Literaturinteressierte Erwachsene kennen Angela Bernhardt vielleicht. Seit fast sechs Jahren gehört sie zu den Stamm-Autoren der Offene Pankower Lesebühne "So noch nie". An jedem vierten Montag im Monat liest sie, gemeinsam mit anderen Autoren, neue Geschichten im Zimmer 16 an der Florastraße.

Dass sie nun ein Kinderbuch veröffentlicht, lag bereits in der Luft. Angela Bernhardt studierte Theater- und Filmwissenschaften, Publizistik, Psychologie und Script Consulting. Danach war sie als Filmdramaturgin im Kinderfilmbereich tätig und arbeitete in einer Firma, die sich mit der Stoffentwicklung für Kinderfilme beschäftigte. "Insofern war ich schon längere Zeit mit dem Schreiben für Kinder beschäftigt", so die Autorin. "Das macht mir sehr viel Spaß. Man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen, und auch die Kinder entwickeln beim Lesen von Geschichten viel Fantasie."

In ihrem ersten Kinderbuch geht es um die zehnjährige Pauline. Die ist ein totaler Weltraum-Fan. Eines Tages beschließen ihre Eltern, aufs Land zu ziehen. Pauline hat zwar keine Lust, aber was hilft’s. Sie kommt in eine neue Schule und in eine neue Klasse. In der hat Jenna das Sagen. Die finden alle cool. Pauline hingegen wird schnell zur Außenseiterin, vor allem, als herauskommt, dass sie ein Weltraum-Fan ist - wie uncool! Insgeheim wünscht sich das Mädchen einen Außerirdischen als Freund. Dann taucht plötzlich Wutsch auf. Das ist ein verrückter kleiner Kerl. Im Nu wirbelt er Paulines Leben durcheinander. Für Pauline ist klar, sie muss hinter Wutschs Geheimnis kommen. Mehr wird natürlich noch nicht verraten. Denn auf den 256 Seiten entwickelt sich eine fantasiereiche, sehr spannende Geschichte. Bebildert sie mit Zeichnungen der Kinderbuch-Illustratorin Edda Skibbe.

Angela Bernhardt: "Ich wünschte mir als Kind selbst einen kleinen Zwerg, mit dem ich viel Spaß haben könnte. Irgendwann tauchte dann Wutsch in meiner Fantasie auf. Der Name für den kleinen quirligen Kerl war plötzlich einfach da."

Nach der ersten Buchpräsentation im Pankebuch plant die Autorin, die ganz in der Nähe des Pankower Rathauses mit ihrer Familie lebt, weitere Lesungen im Bezirk. Sie schreibt aber auch bereits am nächsten Kinderbuch. "In dem wird es um einen zwölfjährigen Jungen gehen. Der befindet sich an einem Ort, an den er nicht hingehört, und daraus entwickelt sich ein Abenteuer", verrät die Autorin schon mal.

Mehr zur Autorin und zu ihrem Buch, das im Handel für 12,99 Euro, im Baumhaus Verlag (Bastei Lübbe), erhältlich ist, gibt es auf www.angela-bernhardt.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.