Polnische Spezialitäten in Pankow erleben

Pankow. Das diesjährige PoKuSa-Wochenende findet in Pankow statt.

Dafür verwandelt der Bereich des früheren Rangierbahnhof-Geländes an der Berliner Straße/ Ecke Granitzstraße vom 26. bis zum 28. Juni in einen polnischen Markt. Auf diesem gibt es Imbissstände, Kunsthandwerk und Produkte aus Polen und in diesem Jahr auch aus Tschechien. Das ist das diesjährige PoKuSa-Partnerland. Weiterhin werden polnisches Tyskie und tschechisches Bier vom Fass angeboten.

PoKuSa: Das ist die Abkürzung für Polnische Kultur Saison. Zugleich heißt es auf Deutsch übersetzt so viel wie Verlockung, Versuchung oder Verführung. Im Rahmen der PoKuSa 2015 wird dieser Markt von der Deutsch-Polnischen-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit Partnern, wie dem Verein Für Pankow, organisiert.

Auf dem Festgelände ist natürlich nicht nur typische Markt-Atmosphäre zu erleben. Es werden Informationsstände aufgebaut. An denen ist mehr zum Deutsch-Polnischen Jugendwerk, zu deutsch-polnischen Stiftungen, zur Europa-Schule Polen in Berlin sowie zu Vereinen und Initiativen zu erfahren, die sich um die deutsch-polnische Zusammenarbeit kümmern.

Weiterhin gibt es ein Kulturprogramm. So ist zum Beispiel die Bigband der Pankower Musikschule „Volles Rohr“ zu erleben. Das Straßentheater Kalinika Lalek sorgt für Stimmung, und die Kindertanzgruppe „Akord“ präsentiert ein kleines Programm.
Vorstellen wird sich auf dem Fest mit einem eigenen Stand auch Pankows polnische Partnerstadt Kolberg. Außerdem machen aus dem Bezirk Pankow der Städtepartnerschaftsverein „Freunde Kolbergs“, das Polnische Sprachcafé, Sportvereine und andere Organisationen mit.

Das Festgelände ist am 26. Juni von 17 bis 23 Uhr, am 27. Juni von 13 bis 23 Uhr sowie am 28. Juni von 13 bis 21 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen gibt es auf www.dpgberlin.de.

BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.