Projektteam will ein fabelhaftes Hörspiel aufnehmen

Vor wenigen Tagen konnten Vertreter des Projektteams und Sprecherkinder vor der der Sparkasse in der Dietzgenstraße den Spendenscheck entgegennehmen. (Foto: Projekt MoSteLa)

Pankow. "Der gestreifte Kater und die Schwalbe Sinhá" ist der Titel einer Geschichte vom brasilianischen Autor Jorge Amado. Ihr widmet sich ein ungewöhnliches Projekt.

Damit sie als Hörbuch erscheinen kann, haben sich die Leiterin des TIP-Theaters in Pankow, Monique Neumanova, Stephan Dierichs vom Tonstudio "Tongeschichten Babelsberg" und Schauspieler Martin Langenbeck zum MoSteLa-Team zusammengetan.

Es soll ein ganz besonderes Hörspiel werden. Tiere und sonstigen Wesen sollen von Kindern und Jugendlichen eingesprochen werden. "Sie erwecken mit ihren lebhaft, vergnügten Stimmen die Schwalbe, den Kater, den Krähenfuß, Hochwürden Papagei, und wie sie alle heißen, auf ganz einzigartige Weise zu leben", erklärt Monique Neumanova. Im Wesentlichen geht es darum, bei den Kindern Freude an und ein Gefühl für Sprache zu wecken und zu fördern, so die TIP-Leiterin. Weiterhin bekommen die Kinder mit, wie ein Hörspiel entsteht, wie viel Spaß das macht, aber auch wie notwendig Disziplin ist. Im Ergebnis soll eine CD entstehen.

Das kostet natürlich Geld. Unter anderem sind die Tonstudio-Nutzung, die CD-Pressung, der Druck des Covers, Verlagsrechte, Musik und anderes zu finanzieren. Deshalb startete das Team eine Crowdfunding-Aktion. Die konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Vom Team der Sparkassenfiliale in der Dietzgenstraße gab es zum Beispiel 500 Euro. Vorgesehen ist, dass die Geschichte "Der gestreifte Kater und die Schwalbe Sinhá" ab Juni als CD erhältlich sein wird.

Weitere Informationen unter www.theaterinpankow.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.