So grün ist Pankow: Bezirk gibt Buch über die Parks und Grünanlagen heraus

Wolfgang Krause koordinierte die Arbeit am neuen Buch „Natur entdecken“. (Foto: Bernd Wähner)

Pankow. „Natur entdecken in Berlin-Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee“ heißt ein neues Buch, das das Bezirksamt Pankow herausgegeben hat.

Mehrere Jahre recherchierte ein Team um den früheren Leiter des Naturschutz- und Grünflächenamtes Wolfgang Krause im Auftrage des Pankower Museums die Geschichte, Besonderheiten und Nutzungsmöglichkeiten von Grünanlagen aller Art im Bezirk. Im Herbst vergangenen Jahres eröffnete dann eine Ausstellung im Museum, in der die umfangreichen Rechercheergebnisse präsentiert wurden. Von Anfang an war vorgesehen, auch ein Buch zum Thema zu veröffentlichen. Es soll Lesern ermöglichen, bei Spaziergängen das grüne Pankow auf eigene Faust zu erkunden. Wolfgang Krause: „Pankow gilt zu Recht als einer der grünsten Bezirke Berlins. Wie vielfältig und unterschiedlich die Grünanlagen gestaltet sind und welche Nutzungsmöglichkeiten bestehen, wird in diesem Band vorgestellt.“

Gut strukturiert werden auf 400 Seiten die einzelnen Parks und Grünflächen in Wort und Bild illustriert vorgestellt. Der Leser erfährt mehr über die Entstehungsgeschichte, die Planer der Anlagen, Personen, die in enger Beziehung zum jeweiligen Ort stehen, über botanische Besonderheiten und weniger bekannte Sachverhalte.

Insgesamt 77 grüne Orte im ganzen Bezirk wurden für das Buch ausgewählt. Die Bandbreite reicht von Park- und Gartenanlagen über Stadtplätze und Naturschutzgebiete bis hin zu Grünflächen in Wohnanlagen und Spielplätzen. Am Ende des Buches findet sich dann noch ein Kapitel mit Vorschlägen für Wanderrouten. „Damit möchten wir dazu einladen, die Natur in Pankow aktiv zu entdecken und zu nutzen sowie sich deren Wert zu vergegenwärtigen“, so Wolfgang Krause. „Besonders stolz können wir zum Beispiel auf unsere beiden Schlossparks sein, den am Schloss Schönhausen und den Schlosspark in Buch. Hier sind unterschiedliche Stile der Gartengestaltung, französische, holländische oder barocke Stile zu erkennen.“ Zur Natur in Pankow gehören aber auch Tausende Kleingärten. So viele wie Pankow, hat kein anderer Berliner Bezirk. BW

Das neue Buch ist für 19,95 Euro im Pankower Museum und im Buchhandel erhältlich. Erschienen ist es im Reimer Verlag. Weitere Informationen unter http://asurl.de/1373.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.