Neue Vertretung für Pankower Senioren: Wahlbeteiligung stieg stark an

Pankow. Der Bezirk Pankow hat eine neue Seniorenvertretung.

Deren Wahl war nach Beginn der neuen Legislaturperiode der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) erforderlich. Zwölf Kandidatinnen und Kandidaten wurden von den Senioren des Bezirks gewählt. Seine Stimme konnte jeder abgeben, der das 60. Lebensjahr vollendet hat.

Insgesamt 4034 gültige Stimmen wurden gezählt. Das sind 5,21 Prozent der Wahlberechtigten. Die Wahlbeteiligung scheint auf den ersten Blick gering. Aber wenn man weiß, dass bei der vorangegangenen Wahl nur 0,66 Prozent der Pankower Senioren von ihrem Wahlrecht Gebrauch machten, ist das ein erheblicher Anstieg.

Dieser ist zum einen darauf zurückzuführen, dass es im Vorfeld mehrere Informationsveranstaltungen gab, auf denen sich die Kandidaten vorstellten. Außerdem gab es erstmals die Möglichkeit, die Stimme per Briefwahl abzugeben. Weiterhin haben wohl auch der Bevölkerungszuwachs und das wachsende Interesse älterer Menschen, dass sich jemand für ihre Belange einsetzt, zur Steigerung der Wahlbeteiligung beigetragen.

In die Pankower Seniorenvertretung wurden gewählt: Dr. Gisela Grunwald, Angela Jelen, Ulrich Höcke, Horst Uecker, Rotraud Göber, Gert Förster, Jutta Janz, Klaus Quander, Dieter Wucherpfennig, Dieter Walter, Ralph Savilla und Günter Helm. Die Seniorenvertretung muss sich nun noch konstituieren. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.