Neuer Chef bei der Pankower SPD: Mehrheit stimmte für Knut Lambertin

Pankow. Die Pankower SPD hat einen neuen Vorsitzenden. Die Parteibasis sprach sich mit Mehrheit für den bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Knut Lambertin aus.

Der bisherige Kreisvorsitzende Alexander Götz hatte bereits vor einigen Wochen erklärt, dass er zum 31. März sein Amt niederlegt. Er wurde von der niedersächsischen Landesregierung zum Abteilungsleiter Kommunales im Innenministerium berufen. Neun Jahre hatte Götz den Kreisverband geführt.

Der Kreisvorstand beschloss nach der Rücktrittsankündigung im Februar, bis zur regulären Neuwahl Anfang 2016 den Kreisverband mit dem bereits gewählten Personal zu führen. Doch die Parteibasis kippte diesen Beschluss. Sie entschied, dass rasch ein neuer Vorsitzender gewählt werden soll. Der Vorstand und die einzelnen Abteilungen konnten sich aber nicht auf einen gemeinsamen Kandidaten verständigen. So stellten sich die beiden bisherigen Stellvertreter Clara West und Knut Lambertin zur Wahl. Am Ende setzte sich Lambertin durch. Auf die freigewordene Position des stellvertretenden Kreisvorsitzenden wählten die Mitglieder den Pankower Juso-Vorsitzenden Rolf Henning.

Weitere Informationen gibt es auf www.spd-pankow.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.