Pankow bereitet sich vor: Bis 2030 soll die Einwohnerzahl auf 420.000 steigen

Pankow. Pankow ist ein Wachstumsbezirk. Und das Wachstum ist rasant. Das stellt das Bezirksamt vor neue Herausforderungen. Damit diese gemeistert werden können, werden derzeit mehrere ineinandergreifende Konzepte für die Entwicklung des Bezirks erarbeitet.

Mit deren Umsetzung will das Bezirksamt dem prognostizierten überdurchschnittlichen Wachstum des Bezirks Rechnung tragen, erklärt Pankows Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen). Lebten vor 25 Jahren in den früheren Bezirken Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee etwa 302.000 Menschen, so sind es im fusionierten Bezirk heute bereits 380.000. Prognosen des Senats gehen davon aus, dass dieses Wachstum auf absehbare Zeit anhalten wird. Im Jahre 2030 wird bereits mit etwa 420.000 Pankowern gerechnet.

Deshalb werden unter anderem in einem bezirklichen Konzept die Wohnungsbaupotenzialflächen in allen Bezirksregionen erhoben. Diese sind Grundlage für eine Bauleitplanung in den nächsten Jahren. Anfang 2016 solle das Wohnungsbaukonzept fertiggestellt sein, berichtet Kirchner.

Des Weiteren ist ein „Entwicklungskonzept für die soziale und grüne Infrastruktur“ in Arbeit. In diesem werden vor allem die nötigen öffentlichen Einrichtungen und Grünflächen geplant. Weil dieses eng mit dem Wohnungsbaukonzept verzahnt ist, wird es ebenfalls Anfang 2016 fertig.

Intensiv wird außerdem am neuen bezirklichen Zentrenkonzept gearbeitet. „Darin werden die bezirklichen Zentren definiert, hierarchisiert und in ihren Abgrenzungen festgelegt. Weiterhin werden die zentren- und nicht zentrenrelevanten Sortimente festgelegt“, erklärt der Stadtentwicklungsstadtrat. Auch dieses Konzept liegt Anfang kommenden Jahres vor.

Neben diesen gesamtbezirklichen Konzepten wird demnächst die Arbeit an regionalen Konzepten aufgenommen. Unter anderem werden sogenannte Integrierte Stadtentwicklungskonzepte für den Ortsteil Heinersdorf sowie für die Großsiedlung an der Greifswalder Straße im Ortsteil Prenzlauer Berg in Auftrag gegeben. In allen genannten Konzepte werden mittel- und langfristige Ziele für die weitere Entwicklung des Bezirks definiert. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.