Pankower SPD-Chef Alexander Götz legt sein Amt nieder

Pankow. Der Kreisvorsitzende der SPD Pankow, Alexander Götz, hat auf der jüngsten Sitzung des Kreisvorstands erklärt, dass er zum 31. März 2015 sein Amt niederlegt.

Götz ist von der niedersächsischen Landesregierung zum Abteilungsleiter Kommunales im Innenministerium berufen worden. "Die SPD Pankow gratuliert ihm zu seiner neuen beruflichen Herausforderung und dankt ihm für sein Engagement", erklärt der stellvertretende Vorsitzende Dennis Buchner.

Neun Jahre lang hat Götz den Kreisverband geführt. In diese Zeit fällt das gute Abschneiden der SPD bei den Kommunalwahlen 2006 und 2011, bei denen sie jeweils stärkste politische Kraft im Bezirk wurde.

"Seitdem stellen wir den Bezirksbürgermeister und sieben Abgeordnete im Abgeordnetenhaus", erklärt Buchner. "Diese Jahre sind auch gekennzeichnet von einem deutlichen Mitgliederzuwachs und der Durchsetzung von Pankower Ideen auf Landesebene."

Der Kreisvorstand habe beschlossen, bis zur regulären Neuwahl Anfang 2016 den Kreisverband mit dem gewählten Personal zu führen. Dazu wird eine entsprechende Geschäftsverteilung zwischen den stellvertretenden Vorsitzenden Clara West, Knut Lambertin und Dennis Buchner, Kassiererin Sabine Röhrbein und der Schriftführerin Camilla Bertheau festgelegt.

Weitere Informationen gibt es auf www.spd-pankow.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.