Torsten Schneider hat ein offenes Ohr für die Pankower Anwohner

Torsten Schneider (2. von Links) und sein Team: Anne Straube-Rülke, die gerade Mutter wurde, Jens Peter Franke und Christian Lüdde. (Foto: BW)

Pankow. Das Abgeordnetenhausmitglied für das Pankower Zentrum, Torsten Schneider (SPD), hat jetzt in seinem Wahlkreis ein Bürgerbüro eröffnet.

Ab sofort stehen seine Mitarbeiter und er den Bürgern an der Florastraße 94 für ihre Anliegen als Ansprechpartner zur Verfügung. "Ich vertrat schon immer die Auffassung, dass die Abgeordneten Bürgerbüros in ihren Kiezen haben sollten", erklärt Schneider. "Hier sind sie nahe an den Problemen und Anliegen der Bürger dran."

Diese Kiezverbundenheit praktiziert Schneider bereits seit vielen Jahren, in dem er regelmäßig Bürgersprechstunden in seinem Wahlkreis anbietet. Als Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion schob er seit Beginn der neuen Legislaturperiode die Parlamentsreform mit an. Diese ermöglicht es nun den Abgeordneten, sich mit eigenen Bürgerbüros noch mehr in ihrem Kiez zu verankern.

Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern suchte Torsten Schneider längere Zeit nach geeigneten Räumen. Fündig wurde er schließlich an der Florastraße 94 in einem Haus mit interessanter Geschichte. In den späten 80er Jahren war hier mal die albanische Botschaft untergebracht.

Danach wurde der große Raum im Erdgeschoss Teil eines Kraftsport-Centers. Deshalb musste in den vergangen Wochen hier erst einmal renoviert werden, ehe hier das Bürgerbüro einziehen konnte. Eingerichtet hat es Torsten Schneider überwiegend mit Möbeln aus seiner früheren Anwaltskanzlei.

Der Jurist war 2006, ohne Absicherung auf einem Listenplatz, recht überraschend als Direktkandidat der SPD ins Abgeordnetenhaus gewählt worden. Seitdem konzentriert er sich auf die politische Arbeit. Er ist finanz- und haushaltspolitischer Sprechers einer Fraktion. Im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses hat er wichtige Entscheidungen für die Stadt mit zu treffen.

Seinen Pankower Wahlkreis verliert er dabei aber nie aus den Augen. Unter anderem setzte er sich hier dafür ein, dass das Stadtteilzentrums Pankow an der Schönholzer Straße baulich erweitert werden kann. Doch auch für die kleinen und größeren Probleme der Menschen in seinem Wahlkreis hat er immer ein offenes Ohr.

Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern Jens Peter Franke, Christian Lüdde und Anne Straube-Rülke bietet er im neuen Bürgerbüro Dienstag bis Donnerstag von 13 bis 19 Uhr sowie Freitag von 13 bis 17 Uhr Sprechzeiten an. "Geplant sind außerdem weitere Öffnungszeiten am Sonnabend", erklärt Schneider.

Weitere Infos zu Torsten Schneider und seinem Bürgerbüro: http://www.torsten-schneider.com/.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.