Zuschüsse für mehr Kitaplätze: Senat fördert sieben weitere Einrichtungen

Pankow. Im Bezirk entstehen derzeit viele neue Wohnungen an vielen kleinen Standorten. In diese ziehen überwiegend junge Familien ein. Aber was von den Investoren nicht gleich mitgeplant wird, sind Kitas für den Nachwuchs der Familien.

Deshalb hat sich die Senatsbildungsverwaltung entschlossen, weiteren Pankower Kita-Trägern Mittel aus seinem Förderprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los“ zur Verfügung zu stellen. Insgesamt sieben Kita-Träger erhalten dieser Tage die Bescheide über die nötigen Mittel zur Erweiterung ihrer bestehenden Kitas oder für die Neugründung und den Neubau einer Kita. Mithilfe dieser Förderung können im Bezirk Pankow in den nächsten Monaten weitere 324 Kitaplätze entstehen. Deren Einrichtung wird vom Senat mit mehr als 1,25 Millionen Euro gefördert. So erhält der freie Träger MiniKitas First zum Beispiel 37.000 Euro, um damit 23 neue Plätze in seiner Kita in der Thaerstraße 28c in Prenzlauer Berg zu schaffen. Der Kita-Eigenbetrieb Kindergärten NordOst erhält 217.000 Euro für die Einrichtung von 50 neuen Plätze im Kindergarten in der Streustraße 41 in Weißensee.

Der Träger Edgar Berlin schafft in der Dunckerstraße 74 in Prenzlauer Berg 25 neue Plätze und erhält dafür 57.000 Euro. Die Evangelische Kirchengemeinde Niederschönhausen bekommt 252.000 Euro für den Bau einer neuen Kita mit 60 Plätzen in der Marthastraße 12. Weiterhin schafft der freie Träger Piratenkids 128 Plätze in einer neuen Kita in der Blankenburger Chaussee 88-89 in Karow und erhält 595.000 Euro. Der Verein Hauptstadtindianer bekommt für 23 neue Kitaplätze in der Eichenstraße 10 in Niederschönhausen eine Förderung in Höhe von 46.000 Euro. Und der Träger Kindererde schafft 15 neue Plätze in seiner Kita in der Berliner Straße 7 in Französisch Buchholz und erhält dafür 47.000 Euro.

In Berlin sind seit 2012 mehr als 20.000 Kitaplätze entstanden, berichtet Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD). Das ist maßgeblich durch das erfolgreiche Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ gelungen, das der Senat im Juli 2012 ins Leben rief. Das Land Berlin hat seitdem mehr als 46 Millionen Euro in bislang 432 Kitas für den bedarfsgerechten Ausbau des Berliner Kita-Angebots zur Verfügung gestellt. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.