Alle Wahlen in einem Abwasch

Pankow.Vor einem Jahr wurde die Pankower Seniorenvertretung gewählt. An fünf Tagen konnten alle über 60-jährigen an unterschiedlichen Standorten ihre Stimme abgeben. Die Wahlbeteiligung war allerdings äußerst gering. Von 72 000 Wahlberechtigten gaben nur 473 ihre Stimme ab. Deshalb regt die BVV ein neues Verfahren an. Die Seniorenvertretung soll künftig an die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zur Bezirksverordnetenversammlungen gekoppelt werden. Der Vorteil: Die Senioren könnten ihre Stimme gleich im Wahllokal in Form einer Briefwahl abgeben. Und das Bezirksamt muss die Wahl zur Seniorenvertretung nicht mehr zusätzlich organisieren. Die BVV beschloss deshalb, dass sich das Bezirksamt beim Senat für eine Zustimmung zu diesem neuen Wahlverfahren einsetzen soll.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden