Auf den Spuren einer Autorin

Pankow.Zu einer Lesung unter dem Motto "Wovon mein Herz sich freigesungen" lädt das Frauenzentrum Paula Panke an der Schulstraße 25 ein. Die Autorin Renate van Kampen berichtet am 7. November ab 19 Uhr über ihre Suche nach Spuren der jüdischen Schriftstellerin Thekla Skorra. Diese kam 1866 zur Welt und lebte in Berlin. 1943 wurde sie nach Theresienstadt deportiert, wo sie noch im selben Jahr starb. Renate van Kampen berichtet über ihre Erlebnisse bei der Spurensuche sowie über ihre Forschungsergebnisse. Der Eintritt zur Lesung ist frei.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden