Ausbildungsoffensive Pankow wird 2013 fortgesetzt

Joan-Elisa Buchholz absolviert eine Ausbildung im Pankower Friseurunternehmen Vandéll. Ausbilderin Elvira Katzur steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. (Foto: BW)

Pankow. Jugendlichen unter 25 Jahren den Übergang von der Schule in die Ausbildung zu erleichtern: Dieser Aufgabe hat sich die Ausbildungsoffensive Pankow verschrieben.

Seit 2006 gibt es diese in Berlin bislang einmalige Initiative. In ihr kooperieren Bezirksamt, Jobcenter, die Agentur für Arbeit und die Schulaufsicht Pankow. Gemeinsam mit Partnern aus der regionalen Wirtschaft organisieren sie jedes Jahr eine ganze Reihe von Veranstaltungen. Zum einen geht es bei diesen Veranstaltungen um eine frühzeitige Berufsorientierung für Schüler ab der 7. Klasse. Zum anderen richten sich Veranstaltungen an Vertreter von Unternehmen, Behörden und Einrichtungen.

"Was soll ich werden?"

Diese Erhalten Informationen zum Umgang mit Auszubildenden und Tipps dazu, wie man auf Probleme von Lehrlingen reagieren sollte. Außerdem erhalten die Unternehmen Unterstützung bei der Vorstellung von Berufsbildern sowie bei der Azubi-Werbung. Dass solche Unterstützung, wie sie die Ausbildungsoffensive Pankow leistet, nötig ist, zeigt die Praxis. Jedes Jahr gibt es im Bezirk Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz finden. Zum einen wissen manche nicht so richtig, was sie werden wollen. Da gibt es Defizite in der Berufsorientierung.

Ein anderer Grund: Jugendliche bewarben sich für Ausbildungsplätze, für die sie nicht die nötigen Voraussetzungen mitbringen - und wurden abgelehnt. In diesem Fällen hilft die Pankower Ausbildungsoffensive. Jugendliche erhalten recht früh einen Überblick über Berufsausbildungsmöglichkeiten. Außerdem erfahren sie, welche Voraussetzungen sie für diesen oder jenen Beruf mitbringen müssen. Ein Höhepunkt der Ausbildungsoffensive ist jedes Jahr der "Ausbildungstag Pankow". Der nächste, inzwischen 6. Ausbildungstag wird am 29. Mai 2013 im Sportforum Berlin stattfinden. Bereits Anfang des Jahres 2013 wird außerdem eine Berufsorientierungswoche für Oberschüler organisiert.

Viele Angebote

Zu dieser sind Klassen vom 28. Januar bis 1. Februar in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek willkommen. Des Weiteren stellen sich am 13. und 14. Februar 2013 die Oberstufenzentren des Bezirks künftigen Schulabgängern mit ihren Berufsausbildungs-Angeboten bei Tagen der offenen Tür vor.

Neben diesen gibt es weitere Veranstaltungen. Eine Übersicht findet sich im Internet auf der Homepage www.ausbildungsoffensive-pankow.berlin.de sowie in einer Broschüre "Ausbildungsoffensive Pankow. Veranstaltungen 2012/2013". Diese gibt es in Bürgerämtern und Jugendklubs.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden