Axel Beyer schlichtet Streitereien

Pankow. Die Bezirksverordnetenversammlung wählte Axel Beyer für die nächsten fünf Jahre zum Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk 3.

Dieser erstreckt sich von der S-Bahnlinie Heinersdorf - Bornholmer Straße bis an die Grenze zum Bezirk Mitte und an die Ortsteilgrenze zu Niederschönhausen. Axel Beyer ist bereits seit 1997 Schiedsmann und nahm seitdem nach Einschätzung der BVV sein Ehrenamt pflichtbewusst wahr. Im Wesentlichen besteht seine Aufgabe darin, anderen Menschen in Konfliktsituationen zu helfen, sie anzuhören, sie zu beraten und sich Streitfällen mit Fingerspitzengefühl anzunehmen. Sein Ziel ist es, Probleme und Streitigkeiten zwischen den Bürgern gütlich beizulegen und, wenn möglich, eine Auseinandersetzung vor Gericht abzuwenden. Schiedsleute werden vor allem bei Nachbarschaftsstreitereien und kleineren Delikten, die nicht von gesellschaftlicher Relevanz sind, eingeschaltet. Sie versuchen, unter anderem bei Beleidigungen, leichten Körperverletzungen, Hausfriedensbruch oder bei der Verletzung des Briefgeheimnisses zu schlichten. Wichtig für alle, die sich Hilfe vom Schiedsamt erhoffen, ist, dass sie sich an die Schiedsperson im Amtsbezirk ihres Antragsgegners wenden müssen. Für Terminabsprachen ist Schiedsmann Axel Beyer unter 485 11 35 zu erreichen.

Weitere Informationen zu Schiedsleuten und Schiedsamtsbezirken gibt es auf http://asurl.de/83f.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.