Beim "Jumborun" geht’s diesmal zum Eberswalder Zoo

So wie 2013 wollen die Biker auch in diesem Jahr etwas mit behinderten Kindern unternehmen. (Foto: Biker Union)

Buch. Ein besonderes Erlebnis möchte der Verein Biker Union auch in diesem Jahr Schülern mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen ermöglichen. Die Motorradfahrer möchten für Schüler, die an der Marianne-Buggenhagen- und Panke-Schule unterrichtet werden, eine Ausfahrt zum Eberswalder Zoo organisieren, berichtet Catharina Beyer vom Verein Biker Union.

Diese Ausfahrt soll am 14. Juni stattfinden. Damit möglichst viele Kinder auf den Maschinen mitfahren können, werden Biker mit Mopeds, Trikes und Gespannen gesucht, die die Aktion unterstützen möchten. Ihr Projekt nennen die Motorradfans "Jumborun". In diesem Jahr organisieren sie die Ausfahrt bereits zum 18. Mal. Im vergangenen Jahr führte der "Jumborun" zum Schiffshebewerk Niederfinow. Zwei Fachleute führten Kinder, Eltern, Betreuer und Begleiter durch die Anlage. Danach gab es noch ein gemütliches Beisammensein.

In diesem Jahr konnte der Zoo Eberswalde als Partner gewonnen werden. "Dank der Geschäftsführung bekommen wir Hilfe beim Einlass und bei der Verpflegung", freut sich Catharina Beyer. "Nach dem Zoobesuch erwartet die Kinder noch eine abwechslungsreiche Party im Festzelt auf einem Sportplatz."

Weitere Infos für Biker, die mitmachen möchten, gibt es auf www.jumborun-berlin.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.