Caritas-Klinik Maria Heimsuchung erhält Gütesiegel für Darmkrebstherapie

Dr. Christian Breitkreutz, Heidelinde Elstner, Dr. Tom Zinner, Dr. Mike Meyer (Deutschen Onkologie Centrum Düsseldorf). (Foto: Caritas Klinik/Wünscher)

Pankow. Mit einem Gütesiegel für die Qualität ihrer Darmtumorbehandlung ist die Caritas-Klinik Maria Heimsuchung ausgezeichnet worden. Dieses Gütesiegel bescheinigt der Klinik in der Breiten Straße 46/47, dass die Arbeit ihrer Fachärzte auf dem Gebiet der Darmkrebsbehandlung den nationalen Standards voll entspricht.

Die Gutachter haben die Bereiche Diagnose, Behandlung, Operation und Nachsorge analysiert und mit den Ergebnissen anderer deutscher Kliniken verglichen. Danach konnten sie das Fazit ziehen, dass die Behandlung von Darmpatienten in der Klinik Maria Heimsuchung den vorgegebenen Qualitätszielen gerecht wird. Hervorgehoben wurden vor allem die überdurchschnittlichen Qualitätsergebnisse des interdisziplinären Darmzentrums der Klinik.

Die Zusammenarbeit von niedergelassenen gastroenterologischen und chirurgischen Fachärzten, Hausärzten sowie Internisten und Chirurgen der Klinik führte bereits 2011 dazu, dass sich in der Klinik ein Abdominalzentrum etablierte. Mit der Verleihung des Gütesiegels kann dieses Zentrum nun in "Interdisziplinäres Darmzentrum" umbenannt werden. Chefarzt Dr. Tom Zinner erklärt nach der Verleihung des Gütesiegels durch das Westdeutsche Darm-Centrum: "Wir sind stolz auf dieses Gütesiegel. Es ist für uns eine Würdigung des bisher Geleisteten und Ansporn, das Niveau unserer ärztlichen Arbeit mit den Patienten zu halten und weiter zu steigern."


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.