Die "Früchtchen" trainieren im früheren Betsaal

Anneliese Powitz, Carmen Urrutia, Brigitte Schott-Zeterberg, Jana Kozewa und Christine Ehrmüller sind neue Trainingspartner stets willkommen. (Foto: BW)

Pankow. Wenn Mittwochabend in der dritten Etage des früheren Jüdischen Waisenhauses das Licht angeht, dann beginnt eine muntere Truppe mit ihrem Training.

Im einstigen Betsaal des Hauses an der Berliner Straße 120 trainieren die "Früchtchen" Theatersport. Dahinter verbirgt sich eine spezielle Form des Improvisationstheaters. Das wird normalerweise von ausgebildeten und erfahrenen Schauspielern präsentiert. Für die Truppe um Schauspielerin Jana Kozewa ist Theatersport aber ein Freizeitvergnügen. Das holt sie aus dem Alltag heraus und macht ungeheuer viel Spaß. Es vermittelt aber auch Fertigkeiten, die man im Alltag einsetzen kann."Auf Theatersport wurden wir vor sechs Jahren aufmerksam", berichtet Carmen Urrutia. Sie ist Geschäftsführerin der gemeinnützigen Gesellschaft Pankower Früchtchen. "Zu einer Betriebs-Weihnachtsfeier wollten wir unseren Mitarbeitern etwas ganz Besonderes bieten. Deshalb luden wir eine Gruppe mit Namen Theatersport zu uns ein. Wir waren alle begeistert und lachten Tränen." Urrutia kam mit den Theatersportlern ins Gespräch. Die erklärten, dass sie auch Kurse für Laien anbieten. Mit ihrem Trainingsort sind die Theatersportler inzwischen von Wilhelmsruh ins Pankower Zentrum umgezogen.

Wie es sich für ein sportliches Training gehört, beginnt der Abend mit Lockerungsübungen. Dazu zählt zum Beispiel das Assoziieren. Beim eigentlichen Theatersport stehen zwei Leute auf der Bühne. Sie warten auf Inspirationen von den anderen. Aus deren Zurufen gestalten sie dann eine Geschichte. Trainerin Jana Kozewa gibt den Theatersportlern immer wieder Hinweise. Um anderen Menschen zu zeigen, was sich hinter Theatersport verbirgt, laden die "Früchtchen" am 23. November um 19 Uhr in den Betsaal an der Berliner Straße 120 zu einem öffentlichen Theatersport-Abend mit professionellen Schauspielern ein. Wer danach Lust hat, es selbst einmal zu versuchen, kann bei den "Früchtchen" jederzeit einsteigen.

Mehr Informationen gibt es unter 475 96 69 30 (Carmen Urrutia) und 0174 421 59 20 (Christine Ehrmüller).

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden