Die "Männer" feiern ihren 25. Geburtstag

Die "Männer" musizieren seit nunmehr 25 Jahren. (Foto: Band)

Prenzlauer Berg. Mit einem großen Jubiläums-Konzert feiert die Rockband "Männer" am 5. Oktober ihren 25. Geburtstag. Das Bandjubiläum wird gebührend ab 21 Uhr im Kesselhaus der Kulturbrauerei an der Knaackstraße 97 gefeiert.

Die fünf Rocker präsentieren die größten Hits der Rockgeschichte, und zwar handgemacht und live. Sie sind so nahe an den Originalen, dass man sich in einem Live-Konzert von Rock-Idolen aus den 1970er und 80er Jahren wähnt. Mit den Hits von Deep Purple, Van Halen, Led Zeppelin, Toto, Foreigner, AC/DC und vielen anderen lassen die "Männer" die Zeit von Sex & Drugs & Rock’n’Roll wieder aufleben.

Zu ihrem Jubiläums-Konzert haben sich die "Männer" einige Gäste eingeladen. Mit dabei sind Hans die Geige, Scholle, Kolophon, Lord Zeppelin und ehemalige Weggefährten.

Entstanden ist die heutige Hardrockband 1987 aus Musikern der damaligen Band "Heinz". Deren Kopf war seinerzeit von einem Aufenthalt aus West-Berlin nicht zurückgekehrt. Daraufhin wurde die Band verboten. Man sagte den anderen Musikern aber, dass sie unter einem anderen Bandnamen ruhig weiterspielen könnten. Keyboarder Chrissel Weise und die übrig gebliebenen Bandmitglieder, zu denen noch Willi Wieduwild (Bass) und Hannes Gabriel (Drums) gehörten, machten sich auf die Suche nach einem neuen Frontmann und einem neuen Gitarristen.

Den Vocalpart übernahm Ralf Budack und die Stromgitarre besetzte Harald Ridel. Bei der Suche nach einem Namen sah man sich an und sagten: Wir sind Männer, und so war der Name rasch gefunden. Innerhalb von vier Monaten stellte die Band ein neues Programm zusammen. Wie alle ostdeutschen Musiker mussten auch die "Männer" nach der Wende Anfang der 90er Jahre eine künstlerische Pause einlegen. Sie wussten: Eigene Songs würden erst einmal nicht mehr gefragt sein. Deshalb entschieden sie: Wir spielen Hardrock-Klassiker.

Mit den beiden neuen Bandmitgliedern Achim Scholz (Vocal/Drums) und Steve Bronfeld (Bass) wurde ein neues Programm mit Coversongs der 70er und 80er Jahre einstudiert. Seit gut einem Jahr ist Uwe Märzke bei den "Männern" neu dabei. Der Profimusiker mit langer Band-Karriere, übernimmt den Gesangspart von Achim Scholz, der seine Stimme etwas schonen muss.

Mit ihrer Hardrock-Mugge zieht die "Männer"-Crew bis zum heutigen Tag durch die Republik und erweckt bei den jung gebliebenen Rockern, so manche Erinnerung. Wer sie live und in bester Stimmung erleben möchte, ist am 5. Oktober im Kesselhaus der Kulturbrauerei herzlich willkommen. Die Karten kosten im Vorverkauf 14 Euro, an der Abendkasse 18 Euro.

Mehr zur Band ist auf www.maenner-band.de zu erfahren.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden