Fabian Fiedler und seine Schüler gaben ein Konzert

"Musikseeräuber" Fabian Fiedler gestaltete mit seinen Schülern ein Konzert in der Seniorenresidenz. (Foto: BW)

Pankow. Ein ungewöhnliches Konzert war kürzlich im Haus Pankow zu erleben. Im Foyer der Seniorenresidenz, Schulzestraße 10, veranstaltete Fabian Fiedler mit Musikschülern ein Konzert vor den Bewohnern.

Fiedler ist inzwischen als Musikseeräuber einer der bekanntesten Musikpädagogen Pankows. Viele Jahre war er in Kitas und Grundschulen auf großer Fahrt unterwegs. Vor etwas mehr als einem Jahr ging er in der Eintrachtstraße 5 mit der Musikschule "Klanginsel Musikseeräuber" vor Anker. Sein Ziel ist es, nicht nur Kinder für Musik zu begeistern, er möchte mit allen Generationen Musik machen. "Musik ist ein Bindeglied zwischen Generationen", sagt er. "Beim Musizieren gibt es keine Altersbarrieren. Die Alten lernen von den Jungen und umgekehrt. Wenn Kinder durch die Musik ihre Scheu vor dem Alter verlieren und somit andere Werte vermittelt bekommen: Dann hat die Musik etwas bewegt."

Fabian Fiedler ist 32 Jahre alt. Der studierte Musikwissenschaftler und Theologe sieht seinen Schwerpunkt in der musikalischen Früherziehung und im Klavierunterricht. Er selbst gab bereits mit 13 Jahren erste Kirchenkonzerte. Heute arbeitet er mit etwa 20 Kitas und Schulen als Musikpädagoge zusammen. Aber auch zur älteren Generation hat er einen heißen Draht und keinerlei Berührungsängste. "Meine älteste Schülerin ist 70 Jahre alt", sagt er. Regelmäßig ist er in der Seniorenresidenz Haus Pankow zu Gast. Dann singt er mit den Bewohnern Schlager aus deren Jugend wie zum Beispiel "Die Capri-Fischer". Damit Jung und Alt über die Musik noch ein Stück näher zusammenfinden, hatte er die Idee, ein Konzert mit seinen Schüler im Haus Berlin zu veranstalten. Zehn Schüler unterhielten die Senioren mit Klavierstücken und Gesang, und alle hatten viel Spaß dabei.

Weitere Informationen zum Musikseeräuber gibt es auf www.musikseeraeuber.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.