Führung über den Friedhof

Pankow.Zu einer Führung über den jüdischen Friedhof in der Schönhauser Allee lädt der Freundeskreis der Chronik Pankow am 12. September ein. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Friedhofseingang in der Nähe des U-Bahnhofs Senefelderplatz. Ansprechpartner ist Ulrich Quant. Herren bringen eine Kopfbedeckung mit. Der älteste erhaltene jüdische Friedhof Berlins umfasst über 22.000 Einzelgräber. Auf dem 1827 angelegten fünf Hektar großen Areal wurden bis 1880 alle in Berlin verstorbenen Juden beigesetzt. Die Namen auf den Grabmalen verraten viel über die preußische Kulturgeschichte.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.