Geflügel ist beim Amt zu melden

Pankow. Nachdem bei Wildvögeln auf Rügen die Vogelgrippe festgestellt wurde, rät das Friedrich-Loeffler-Institut allen Geflügelhaltern, ihre Tiere in Ställen sicher unterzubringen. In Pankow gibt es derzeit keine akuten Risikogebiete, so der zuständige Stadtrat für Verbraucherschutz, Umwelt und Bürgerservice, Dr. Torsten Kühne (CDU). Trotzdem empfiehlt er, sofern möglich, Geflügel ab sofort in geschlossenen Ställen zu halten. Darüber hinaus fordert er alle Geflügelhalter auf, ihre Geflügelbestände, wie vorgeschrieben, unverzüglich beim Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt zu melden, falls dies noch nicht geschehen ist. Das Amt ist unter 902 95 51 30 oder per E-Mail an vetleb@ba-pankow.berlin.de zu erreichen. Zu melden sind Anzahl und Art der gehaltenen Tiere sowie der Ort der Haltung. Weiterhin sind unbedingt alle Erkrankungs- und Todesfälle dem Amt mitzuteilen. Erkrankte oder verendete Tiere dürfen im Übrigen nicht ohne Genehmigung des Amtstierarztes entfernt werden.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.