Im eigenen Kiez alt werden

Pankow.In der Seniorenvertretung Pankow hat sich eine Arbeitsgruppe "Wohnen bleiben im Kiez/bezahlbare Mieten" gegründet. Dieser gehören zurzeit sieben Mitglieder an. "Wir wollen mit unserer Arbeit dazu beitragen, dass Senioren mit bezahlbaren Mieten in ihrem gewohnten Umfeld wohnen bleiben können", sagt Ingrid Löblich, die Leiterin der Arbeitsgruppe. In Anbetracht des Wandels der Altersstruktur in Pankow gewinnt die Integration älterer Mitbürger im Kiez zunehmend an Bedeutung. Damit die AG möglichst viel bewegen kann, sind ihr stets neue aktive Mitglieder willkommen. Interessierte können sich jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr im Büro der Seniorenvertretung in der Fröbelstraße 17, Haus 2, Zimmer 330, melden oder per E-Mail illkai@yahoo.de kontakt aufnehmen.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.