In der Jugendkunstschule gibt es jeden Werktag Kurse für Kinder

Pankow. Die Jugendkunstschule Pankow startet nach den Winterferien in ihr neues Kurshalbjahr. Die kommunale Jugendkunstschule vereint viele Künste unter einem Dach: Malerei, Bildhauerei, Druckgrafik, Keramik, Fotografie, Neue Medien, Theater, Mode und anderes mehr.

In den Kursen stehen den Kindern und Jugendlichen Profis mit ihren Erfahrungen zur Seite. Durchgeführt werden die Kurse in Ateliers und Werkstätten. In diesen findet sich viel Material, um künstlerisch aktiv zu werden. Im kommenden Schulhalbjahr gibt es knapp 30 Kurse im frisch sanierten Haus in der Neuen Schönholzer Straße 10. Die Bandbreite reicht von der "Bauwerkstatt Frau Elster", in der farbenfrohe Objekte entstehen, über die "Keramikzwerge" bis zum "Freien Malen", bei dem Kinder ihre Träume oder Erlebnisse ohne Vorgaben auf Paper bringen können. Neben diesen Angeboten gibt es die "Erfinder-Bau-Werkstatt Düsentrieb & Co.", die Bauwerkstatt "Holzpiraten", den Fotokurs "Schwarz auf Weiß", einen Trickfilmkurs oder auch den Kurs "Comic & Illustration".

Die Jugendkunstschule ist eine Einrichtung des Bezirksamtes. In ihr unterrichten Künstler und Pädagogen jede Woche etwa 1200 Schüler. An den Vormittagen steht die Einrichtung Schulklassen für Kunstprojekte offen. Nachmittags können Pankower Schüler diverse Kurse belegen.

Weitere Infos und Anmeldung auf www.juks-pankow.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.