Juliane Erlern vermittelt Freiwillige

Juliane Erler leitet die Freiwilligenagentur im Stadtteilzentrum Pankow. (Foto: BW)

Pankow. Sich ehrenamtlich engagieren möchten viele Menschen. Doch wie? Die Freiwilligenagentur Pankow unterstützt bei der Suche nach dem richtigen Ehrenamt.

Von ihrem Büro im Stadtteilzentrum Pankow aus koordiniert Juliane Erler die Vermittlung von Ehrenamtlichen. "Aufgabe unserer Freiwilligenagentur ist es, Menschen mit Organisationen oder Einrichtungen, die Hilfe benötigen, zusammenzubringen", beschreibt sie ihre Tätigkeit. Etwa 100-mal gelingt ihr das im Jahr.Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten ist äußerst vielfältig. So können Ehrenamtliche zum Beispiel Senioreneinrichtungen unterstützen. Sie sind willkommen, Schülern bei den Hausaufgaben helfen. Auch Unterstützer für Familien oder für Menschen mit Behinderung werden gesucht.

"Der Bedarf an Ehrenamtlichen ist groß", erklärt Juliane Erler. Gesucht werden freiwillige Helfer eigentlich in allen Bereichen. Zurzeit verfügt die Freiwilligenagentur über 300 Einzelangebote von 80 Organisationen, Vereinen und Einrichtungen.

Die Zeit, die sich jemand freiwillig engagieren möchte, kann er selbst bestimmen. Manche nehmen sich zweimal zwei Stunden in der Woche Zeit, um Schülern zu helfen. Andere gehen einmal im Monat für zwei Stunden zum Vorlesen ins Seniorenheim. Wieder andere bereiten einmal im Quartal ein Fest in einer Senioreneinrichtung oder ein Kiezfest vor.

Im Stadtteilzentrum selbst gibt es übrigens allein 80 Ehrenamtliche. "Ein Teil betreibt unser Nachbarschaftscafé. Andere sind als Lernpaten tätig oder betreiben unsere kleine Bibliothek", berichtet Juliane Erlern. "Manchen engagieren sich in der Kontaktstelle Pflegeengagement, in der Geschichtsgruppe oder sie übernehmen Arbeiten im Garten oder beim Dekorieren des Hauses. Sogar die Freiwilligenagentur hat zwei freiwillige Helferinnen."

Um vor allem noch mehr ältere Menschen auf die Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements aufmerksam zu machen, ist für den 13. September die Veranstaltung "Erfahren und engagiert - Ehrenamt 60+" im Rahmen des diesjährigen Tags des Ehrenamtes geplant. "Im Café des Stadtteilzentrums werden an diesem Tag von 12 bis 16 Uhr freiwillige Mitarbeiter aus unterschiedlichen Einsatzbereichen als Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Sie berichten Interessierten über 60 Jahre, was sie genau machen und was ihnen ihr freiwilliges Engagement gibt", erklärt Juliane Erler. Des Weiteren wird ab diesem Tag sechs Wochen lang eine Ausstellung mit 19 Tafeln im Stadtteilzentrum zu sehen sein. Darauf werden ehrenamtlich tätige Pankower in Porträts ausführlich vorgestellt.

Wer sich ehrenamtlich betätigen möchte und noch keine Vorstellungen vom Wie und Wo hat, vereinbart am besten mit Juliane Erler einen Termin unter 49 98 70 920 oder per E-Mail freiwillig@stz-pankow.de. In einem Gespräch wird dann ausgelotet, welche Einsatzgebiete sich der oder die künftige Ehrenamtliche vorstellen kann. Danach macht die Koordinatorin der Freiwilligenagentur Angebote.

Weitere Informationen zur Freiwilligenagentur Pankow gibt es in deren Büro im Stadtteilzentrum an der Schönholzer Straße 10 sowie auf der http://asurl.de/ayf.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.