Kinderladen Krikelkrakel feiert in neuen Räumen

Sie feiern am 1. November die Eröffnung ihrer neuen Räume und den zehnten Geburtstag der Einrichtung: die Kinder und Erzieher aus dem Kinderladen. (Foto: BW)

Pankow. Gleich zwei Anlässe zum Feiern hat der Kinderladen Krikelkrakel. Seine Feier zum zehnjährigen Bestehen verbindet der Kinderladen mit der Einweihung seiner neuen Räume.

Deshalb lädt er am 1. November ab 15.30 Uhr zu einem Fest in den Kinderladen in der Breiten Straße 7 ein. Willkommen sind dazu auch ehemalige Kita-Kinder, deren Eltern und Nachbarn, die den Kinderladen kennenlernen möchten.Gegründet wurde der Kinderladen vor zehn Jahren von einer Elterninitiative. Die meisten Eltern wohnten in einem Haus an der Kavalierstraße, in dessen Erdgeschoss sich seinerzeit leer stehende Räume befanden. Sie wünschten sich für ihre Kinder eine andere Art der Betreuung, als es seinerzeit in Kitas üblich war. Deshalb mieteten sie die Räume an, bauten sie aus und begannen mit etwa zehn Kindern den Betrieb im Kinderladen Krikelkrakel. Inzwischen hat sich viel getan. "Getragen wird der Kinderladen heute von einer Erzieher-Eltern-Initiative", berichtet Helene Hölzel vom Vereinsvorstand des Kinderladens. Heute werden im Kinderladen 22 Kinder von ein bis sechs Jahre betreut.

Kürzlich stand außerdem ein Umzug an. Weil das Haus, in dem sich der Kinderladen befand, von der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau saniert wird, konnte die Einrichtung aus Sicherheitsgründen nicht in ihrem Domizil bleiben. Ein neues Quartier wurde nicht weit entfernt, an der Ecke Breite und Kavalierstraße gefunden. Mit Unterstützung der Gesobau wurden dort drei Räume ausgebaut. Das Besondere ist sicher, dass der Kinderladen auch einen eigenen Garten hat. Vor einigen Jahren konnte am Freibad an der Wolfshagener Straße ein 600 Quadratmeter großes Grundstück angemietet werden. Die Fläche ist mit Spielgeräten ausgestattet und befindet sich nur zehn Minuten zu Fuß vom Kinderladen entfernt. Betreut werden die Kinder im Krikelkrakel nach dem Prinzip des Situationsansatzes gepaart mit dem Berliner Bildungsprogramm.

"Wir greifen die Themen, die die Kinder beschäftigen, auf und versuchen, daraus mit ihnen etwas zu erarbeiten", erklärt Erzieherin Sabine Sauer, ebenfalls Vorstand im Trägerverein. Eine große Rolle im Alltag spielt der Sport. Mit der Erzieherin Helene Hölzel steht den Kindern eine ausgebildete Kindersporttrainerin zur Seite. Auch die Natur spielt eine große Rolle. Einmal in der Woche findet ein Waldtag statt. Dann machen sich Kinder und Erzieher auf in die Schönholzer Heide.

Weitere Informationen gibt es auf www.krikelkrakel.org.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.