Kunsthandwerk aus fünf Bundesländern in Mestlin

Pankow. Weit vor den Toren von Berlin, aber dennoch gut zu erreichen ist der "hinterland"-Markt für Kunst, Mode, Handwerk und Design.

Nachdem er im vergangenen Jahr mit großem Erfolg zum ersten Mal stattgefunden hatte, öffnet er in diesem Jahr vom 15. bis 17. November wieder seine Türen. Veranstaltet wird er im Kulturhaus im Mecklenburgischen Mestlin. Dorthin zieht es am kommenden Wochenende Künstler, Designer und Modemacher aus fünf Bundesländern. Mit dabei sind die beiden Pankower Keramikkünstler Kaja Witt und Thomas Hirschler. Ihr Gemeinschaftsatelier haben sie in der Pestalozzistraße 18. "Wir waren 2012 zur Premiere auf diesem kleinen Kunsthandwerkermarkt", sagt Kaja Witt. "Das Angebot war ein Traum, das Kulturprogramm beeindruckend, und die Massen kamen. Wir fanden den Markt so toll, dass wir in diesem Jahr wieder teilnehmen." Weil sie sich freuen würden, auch weitere Pankower auf diesem Markt zu begrüßen, richten die Organisatoren aus Mestlin in diesem Jahr auch einen Bus-Shuttle ein.

Der Tagesausflug beginnt um 9 Uhr am Alexanderplatz, gegen 11.30 Uhr ist Ankunft in Mestlin. Dort kann der "hinterland"-Markt besucht werden. Wer möchte, kann auch noch an einem kurzen Ausflug ins Kloster Dobbertin teilnehmen. Näheres ist unter 440 78 96 sowie per E-Mail an steffi_mittenzwei@web.de zu erfahren. Natürlich kann man auch mit dem Auto nach Mestlin fahren.

Geöffnet ist der "hinterland"-Markt am Marx-Engels-Platz 5 am Freitag von 18 bis 21 Uhr, am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf www.hinterland-marktplatz.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.