Lebenswege der Sternheims

Pankow.Aus dem Buch "Abschied im Adlon" liest Monika Melchert am 8. Mai um 19.30 Uhr in der Janusz-Korczak-Bibliothek, Berliner Straße 120. In dem Buch geht es um das Leben von Thea und Carl Sternheim. Beide trennen sich im November 1927. Thea verließ Deutschland, ehe die Nazis an die Macht kamen. Sie lebt lange in Paris und zuletzt in Basel. Sie hinterließ ein 34 000 Seiten umfassendes Tagebuch-Kompendium. Carl Sternheim heiratete noch einmal. Die Ehe hielt nur kurz. Von 1935 bis zu seinem Tode 1942 lebte er in Belgien. Die Werke des Dramatikers wurden in Nazi-Deutschland verboten. Die Literaturwissenschaftlerin Dr. Monika Melchert begab sich auf die Spur der beiden. Der Eintritt ist frei.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.