Präventionsbeamte luden Kinder zu Aktionstagen ein

Schnell sein kann jeder: Beim Schneckenrennen zeigte sich, wie gut die Schüler ihr Fahrrad wirklich beherrschen. (Foto: BW)

Pankow. Das Schuljahr geht zu Ende. Deshalb informierten die Präventionsbeamten und Verkehrssicherheitsberater der Polizeidirektion 1 in den vergangenen Tagen Schüler bei Aktionen, wie sie sicher in das kommende Schuljahr starten.

Für mehrere Pankower Grundschulen führten sie das Projekt "Sicher fahren - richtig helfen" durch. "Jeweils einen Schultag verbrachten Schüler der Klassenstufe sechs mit Präventionsbeamten und den Verkehrssicherheitsberatern unserer Polizeidirektion", sagt Verkehrssicherheitsberater Uwe Karck. Am vergangenen Mittwoch waren die Polizisten zum Beispiel auf der neuen Sportanlage der Grundschule im Hasengrund in Niederschönhausen zu Gast. Dort gestalteten sie einen Aktionstag mit vier sechsten Klassen aus dieser Schule sowie mit Schülern aus der Förderschule an der Heide. An einer Station wurden die Fahrräder der Schüler auf Herz und Nieren geprüft. Noch immer schicken leider etliche Eltern ihre Kinder mit Fahrrädern zur Schule, die Mängel aufweisen. Immer wieder wird zum Beispiel der Fehler gemacht, dass den Kindern Sporträder gekauft werden. Die verfügen weder über eine Klingel noch über Beleuchtung oder Rückstrahler. Schüler, deren Rad technische Mängel aufwies, erhielten von den Polizisten ein Informationsblatt. An der nächsten Station wurde in Schneckenrennen ermittelt, welcher Schüler am langsamsten eine gewisse Distanz fahren kann. Dabei zeigte sich, wer auf dem Fahrrad besonders sicher ist. Danach gab es Stationen, an denen die Schüler mehr zur gewaltfreien Lösung von Konflikten sowie über Erste Hilfe erfuhren.

So wie an der Grundschule im Hasengrund fand die Aktion an weiteren Schulen statt. Schüler aus insgesamt 25 Klassen konnten so noch einmal fit für den Besuch ihrer künftigen Oberschule gemacht werden. Schon jetzt ist für Uwe Karck und seine Kollegen klar: Auch im kommenden Jahr soll es wieder solche Präventionsveranstaltungen geben.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.