Theaterensemble Varia Vineta inszeniert neues Stück

Swetlana Kimmel, Christian Jeschke und Jeanne Hümer spielen in dem Stück "Die Schöne und das Biest" mit. (Foto: BW)

Pankow. "Die Schöne und das Biest" heißt das neue Stück des Theaters Varia Vineta. Einstudiert wurde es anlässlich der zurzeit laufenden Berliner Märchentage. Deren Schwerpunkt liegt dieses Mal auf französische Märchen.

"Weil wir natürlich wieder an den Märchentagen teilnehmen wollten, überlegten wir uns, welchen Stoff wir inszenieren. Recht schnell war uns klar: Wir zeigen unsere Version vom Märchen 'Die Schöne und das Biest'", sagt Theaterleiterin Anne Gröschel. "Viele kennen ja nur die Filmversion von Disney. Wir nahmen uns das ursprüngliche Märchen vor. Die Textbearbeitung für unsere Inszenierung übernahm Petra Gröschel-Seiffert." Seit Mai probte das Ensemble das neue Stück.Wie bei allen Inszenierungen können sich die Zuschauer auch wieder auf märchenhafte Kostümen und ein tolles Bühnenbild freuen. Die Zuschauer sitzen nah an der Bühne. Dadurch entsteht eine Atmosphäre wie in einem großen Wohnzimmer.

Das kleine Theater in der Berliner Straße 53 hat sich auf Kindertheater spezialisiert. Die Gründerinnen Anne Gröschel und Olga Parkhomchuk kommen nämlich aus dieser Richtung. Gemeinsam mit Annes Bruder, Christian Gröschel, entschlossen sie sich vor sechs Jahren, ein eigenes Theater zu eröffnen. Passenden Raum fanden sie in der früheren Sparkassenfiliale unmittelbar am U-Bahnhof Vinetastraße.

Der 90 Zuschauer fassende Saal wird aber nicht nur für das Schauspiel genutzt. Einmal im Monat, das nächste Mal am 1. Dezember ab 10 Uhr, findet hier am Sonntag ein Theaterfrühstück statt. Dann können sich die Gäste an einem Buffet bedienen, mit Schauspielern ins Gespräch kommen, und natürlich gibt es immer eine Aufführung.

Mit seinem neuen Stück hat das Ensemble seine mittlerweile 16. Inszenierung einstudiert. Die Bandbreite der Märchen reicht von "Rotkäppchen" über "Hans im Glück" bis zum "Tapferen Schneiderlein". Anne Gröschel: "In der Vorweihnachtszeit werden wir natürlich Stücke spielen, die in dieser Jahreszeit erwartet werden. Dazu zählen 'Hänsel und Gretel', 'Die Schneekönigin' und 'Väterchen Frost'." Zur Stammbesatzung des kleinen Theaters gehören zurzeit zehn Schauspieler.

Weitere Informationen gibt es unter 43 72 32 44.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.