Unterwegs in Kästners Berlin

Pankow. Zu einer Lesung "Kästners Berlin. Literarische Schauplätze" lädt die Janusz-Korczak-Bibliothek in der Berliner Straße 120 am 21. Oktober ein. Um 19 Uhr ist dort der Pankower Autor Michael Bienert zu Gast. Erich Kästner war Augenzeuge, als seine Bücher am 10. Mai 1933 vor der Berliner Universität verbrannt wurden. Für ihn markierte die Bücherverbrennung das jähe Ende seiner steilen literarischen Karriere im Berlin der Weimarer Republik. In seinem Buch beleuchtet Michael Bienert die Symbiose von Autor und Stadt. Anhand von 150 Fotos, Postkarten und Plänen führt das Buch mitten ins quirlige Berlin der 20er- und 30er-Jahre und zu den Schauplätzen von Kästners Romanen. Der Eintritt ist frei. Sie wird vom Berliner Autorenlesefonds unterstützt.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.