Verein Dreiradwechsel macht Familien viele Freizeitangebote

Bei Andreas Gerts gilt die Devise: Beim Spielen lernen die Kinder immer etwas. (Foto: BW)

Pankow. Er ist im wahrsten Sinne des Wortes ein junger Verein: der Verein Dreiradwechsel. Trotzdem ist er vielen Pankowern bekannt. Das liegt nicht nur am ungewöhnlichen Namen, sondern vor allem an seinem Engagement für Kinder und Familien.

"Unser Verein besteht seit 2009", sagt Andreas Gerts vom Vorstand. "Pädagogen, Musiker und Studenten hatten seinerzeit ein Kinderferienlager organisiert. Danach entschlossen wir uns, weitere Angebote für Familien in Pankow zu machen - und gründeten den Verein." Auf den ungewöhnlichen Namen kamen die Gründer gleich nach dem Ferienlager. Dort stand für die Kinder nur eine begrenzte Anzahl von Dreirädern zur Verfügung. Damit alle mal in die Pedalen treten konnten, wurde nach einer gewissen Zeit immer gerufen: "Dreiradwechsel!" Dieser Ausruf blieb bei allen Beteiligten hängen."Die bunte Mischung unserer Mitglieder ermöglichte es uns von Anfang an, den Kindern und Familien unterschiedliche Bildungs- und Beratungsangebote zu machen", erklärt Andreas Gerts. "Die Kinder können von den vielen Kompetenzen und Fähigkeiten profitieren." Ziel ist es vor allem, Freiräume für Kinder zu schaffen, und zwar Freiräume zum Spielen. "Spielen heißt zugleich immer auch lernen. So können die Kinder frühzeitig ihre Bedürfnisse, Talente und Begabungen entdecken", so Gerts. "Außerdem erlernen sie Selbstständigkeit und erlangen Selbstvertrauen." Inzwischen organisierte Dreiradwechsel unter anderem jedes Jahr den Winterspielplatz im Stadtteilzentrum Pankow. Außerdem initiierte er dort auch den Vater-Kinder-Brunch, und es finden Selbstbehauptungskurse für Grundschulkinder statt.

Besonders beliebt sind die Vater-Kind-Wochenendreisen von Dreiradwechsel. So ist für September ein Ritter- und Heldenwochenende geplant, und im Oktober wird es in ein Tipi-Dorf gehen, wo sich Väter und Kinder in Indianer verwandeln. Natürlich finden auch Ferienreisen für Kinder statt. Für die Sommerferien wird zum Beispiel eine Kletterreise für ab Siebenjährige angeboten. Alle Vereinsaktivitäten werden übrigens ehrenamtlich organisiert.

Weitere Informationen gibt es auf www.dreiradwechsel.de sowie unter 48 47 96 34.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.