Waldschule Buch lädt zu Aktionstag ein

Die Leiterin der Bucher Waldschule, Carine Vogel, mit einer Wolfsplastik. (Foto: BW)

Buch. Der Wolf kehrt nach Jahrzehnten Abwesenheit wieder in unsere Region zurück. Muss man sich vor ihm fürchten? Um diese und um weitere Fragen geht es bei einem Aktionstag "Wolf & Co.".

Veranstaltet wird er von der Waldschule im Bucher Forst am 25. November. Von 14 bis 17 Uhr sind dazu Interessierte ohne Anmeldung und bei freiem Eintritt auf dem Gelände an der Wiltbergstraße 55 willkommen. Vorbereitet wird dieser Nachmittag voller Informationen zum Wolf in Zusammenarbeit mit den Wolfs-Botschaftern des Nabu Naturschutzbundes Deutschland. Diese Wolfs-Botschafter beschäftigen sich seit Jahren intensiv mit dem Urvater unseres heutigen Haushundes. Die Wolfsbotschafter sind sonst zum Beispiel in der Lausitz unterwegs. Dort führen sie Gespräche mit Landwirten. Diese haben Angst, dass Wölfe ihr Vieh reißen könnten. Im benachbarten Brandenburg gibt es bereits fünf Wolfsrudel. Im Bundesland Sachsen sind es sogar noch mehr.

Weitere Informationen gibt es unter 94 11 47 33 sowie im Internet: www.stadtentwicklung.berlin.de/forsten/waldschulen.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden