Betreuer für die „Bucher Zwerge“ gesucht

Buch. Das Projekt „Bucher Zwerge“ sucht weitere ehrenamtliche Helfer.

In der heutigen Arbeitswelt wird von Mitarbeitern hohe Flexibilität gefordert. Die einen müssen morgens sehr früh raus, andere bis in den späten Abend hinein arbeiten. Für viele Eltern bringt dies Probleme mit sich. Wer soll auf das Kind aufpassen, wenn Mama oder Papa noch lange an einem Projekt arbeiten oder an der Supermarkkasse sitzen müssen? Vor allem Alleinerziehende, aber auch Familien, in denen beide Eltern berufstätig sind, haben es nicht einfach, Job und Kinderbetreuung unter einen Hut zu bekommen. Deshalb wurde bereits vor einigen Jahren bei der Bucher Frauenberatung BerTa das Betreuungsprojekt „Bucher Zwerge“ initiiert.

Dieses vermittelt Alleinerziehenden und Familien ehrenamtliche Betreuer. Sie passen auf die Kinder auf, wenn Mama oder Papa mal länger arbeiten müssen, als die Kita auf hat. Bisher sind es vor allem Seniorinnen oder Studentinnen, die die Kinder außerhalb der Kita-Öffnungszeit betreuen.

Aber der Bedarf ist so groß, dass weitere Ehrenamtliche willkommen sind. Wer Interesse hat, meldet sich entweder donnerstags von 13 bis 18 Uhr in der Frauenberatung BerTa im Bucher Bürgerhaus an der Franz-Schmidt-Straße 8-10, Raum 2.20 oder unter  94 11 41 56. Weiterhin können Interessenten aber auch zu den üblichen BerTa-Sprechzeiten Di 10-18 Uhr, Mi 14-16 Uhr und Do 14-18 Uhr vorbeischauen. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.