Buntes Programm in den Interkulturellen Wochen Pankow 2016

Pankow. Unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ finden in diesem Jahr die Interkulturellen Wochen in Pankow statt.

Bis zum 13. November gibt es ein umfangreiches Programm mit Vorträgen, Führungen, Konzerten, Ausstellungen und Tagen der offenen Ämter. Mit allen Veranstaltungen möchten die Organisatoren ein klares Zeichen für eine vielfältige, offene und demokratische Gesellschaft und gegen Rassismus in Pankow setzen. So wird zum Beispiel zweisprachige Kinderliteratur am 30. September von 16 bis 17.30 Uhr im Stadtteilzentrum Pankow, Schönholzer Straße 10, vorgestellt. Unter dem Motto „Lasst uns lesen, lasst uns sprechen …“ gibt Barbara Konieczna Eltern Buchtipps.

Weiterhin findet am 3. Oktober ein Tag der offenen Tür in der Khadija Moschee in der Tiniusstraße 7 in Heinersdorf statt. Dazu ist jeder von 11 bis 19 Uhr willkommen. Im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz in der Fehrbelliner Straße 92 ist indes bis zum 15. Oktober die Fotoausstellung „Begegnungen – Encounters“ zu sehen. Öffnungszeiten sind freitags bis sonntags von 15 bis 18 Uhr.

Seine Türen öffnet außerdem das Gesundheitsamt Pankow in der Grunowstraße 8-11 am 29. September. Von 16 bis 17.30 Uhr führen Gesundheitsstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD) und Mitarbeiter durch das Haus und beantworten Fragen. BW

Eine Programmübersicht mit den Veranstaltungen der Interkulturellen Wochen Pankow 2016 findet sich auf http://asurl.de/1339.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.