Das 1000. Baby in der Pankower Caritas-Klinik heißt Bennie

Bennie Schumann ist das 1000. Kind, das dieses Jahr in der Caritas-Klinik zur Welt kam. (Foto: Caritas-Klinik/Romiana Marinov)
Berlin: Caritas-Klinik Maria Heimsuchung |

Pankow. In der Caritas-Klinik Maria Heimsuchung kam kürzlich das 1000. Baby dieses Jahres zur Welt.

Bennie Schumann heißt der neue Erdenbürger, der bei 53 Zentimeter Länge 3350 Gramm auf die Waage brachte. „Wir wünschen dem neuen Erdenbürger und seinen Eltern, Nicole Schumann und Collins Ndip, alles Gute und einen gesegneten Start ins Familienleben“, sagt Dr. Lothar Karger, der ärztliche Direktor der Klinik, der zugleich Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe ist.

In der Klinik Maria Heimsuchung kam vor 26 Jahren auch Bennies Mutter zur Welt. Für die Entbindung ihres Sohnes entschied sie sich ganz bewusst für die Klinik an der Breiten Straße im Pankower Zentrum. „Neben der guten Betreuung gefällt mir, dass die Station für Geburtshilfe auch ein Stillcafé unterhält.“ Dort kann sich die junge Mutter auch Rat und Hilfe holen, wenn sie mit Bennie bereits wieder zu Hause ist. Außerdem kann sie sich an diesem Ort mit anderen Müttern austauschen.

Im Kreißsaal und auf der Geburtshilfestation der Klinik herrscht in diesem Sommer Hochbetrieb. „Im zurückliegenden Monat hatten wir über 200 Entbindungen“, berichtet die leitende Hebamme Cordula Beckmann. „So viele in einem Monat hatte ich die ganzen Jahre zuvor nicht erlebt.“ Dass sich viele Schwangere für eine Entbindung in der Caritas-Klinik entscheiden, hat seinen Grund: Das Krankenhaus tut alles dafür, dass sich Mutter, Kind und auch die Väter in der Klinik vor, während und nach der Entbindung wohlfühlen.

Für dieses Engagement ist die Klinik sogar mit dem Zertifikat „Babyfreundliches Krankenhaus“ ausgezeichnet worden. Verliehen wird dieses Zertifikat an Kliniken, die die internationalen Betreuungsstandards von Weltgesundheitsorganisation WHO und Unicef erfüllen. Das Engagement für Mutter und Kind führt dazu, dass die Anzahl der Geburten in der Klinik seit Ende der 1990er-Jahre stetig zunimmt. Seit 1928 bringen in Maria Heimsuchung Mütter ihre Kinder zur Welt. Inzwischen sind es jedes Jahr über 1700. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.