Die Leber leidet stumm - Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow klärt über Untersuchungen auf

Wann? 11.10.2016 18:00 Uhr

Wo? Caritas-Klinik Maria Heimsuchung, Breite Str. 45, 13187 Berlin DE
Berlin: Caritas-Klinik Maria Heimsuchung |

Vortrag: „Erhöhte Leberwerte – was nun?“, 11. Oktober, 18:00 Uhr


Die Leber ist das größte und schwerste innere Organ des Körpers. Ist sie krank, verursacht sie aber nur selten Symptome und wenn, dann sind sie häufig unspezifisch. So kann sich aufgrund einer Fettleber oder einer Infektion mit einem Hepatitis-Virus unbemerkt eine chronische Leberentzündung entwickeln, deren Folge eine Leberzirrhose oder gar Leberzellkrebs sein kann.

Umso wichtiger ist eine frühzeitige Diagnose. „Viele Patienten hatten vor einer Routineuntersuchung keinerlei Beschwerden, die auf eine Lebererkrankung hätten hinweisen können. Je früher aber eine Erkrankung erkannt wird, desto besser sind die Chancen auf Besserung oder Heilung“, sagt Dr. Christian Breitkreutz, Chefarzt der Abteilung Innere Medizin – Gastroenterologie in der Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow.

Wie Patienten schneller auf ein Leberleiden schließen können und welche Folgeuntersuchungen bei erhöhten Leberwerten durchgeführt werden, um die Ursachen zu finden, erklärt Dr. Breitkreutz in seinem Vortrag.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Ort: Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow, Kavalierhaus, Breite Straße 45, 13187 Berlin
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.