Eigene Ideen umsetzen: Junge Leute können jetzt eine Förderung erhalten

Pankow. Die Stiftung Pfefferwerk hat ein neues Förderprogramm gestartet. Unter dem Motto „Mit deiner Idee geht mehr!“ will sie Pankower Jugendliche unterstützen, die sich in ihrem Umfeld engagieren und etwas neu- oder umgestalten möchten.

Bis zum Sommer 2016 stehen 25 000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung. Um eine Förderung können sich junge Leute aus dem Bezirk über einen freien Träger ihrer Wahl bewerben. Unterstützt werden zum Beispiel Projekte, in denen der Garten an einem Jugendklub oder der Schulhof attraktiver gestaltet werden sollen. Auch das Malern von Räumen oder der Bau von Sitzgelegenheiten wird gefördert.

Wer einen Projektzuschuss erhalten möchte, bringt erst einmal seine Ideen und Pläne zu Papier. Diese können dann mit einem Förderantrag durch einen Verein oder eine gemeinnützige Einrichtung bei der Stiftung Pfefferwerk eingereicht werden.

Die Stiftung prüft das Projekt und seine Umsetzbarkeit. Danach gibt es einen Zuschuss, damit Material und Werkzeuge angeschafft werden können. In Ausnahmefällen, wenn die Projektumsetzung nicht anders möglich ist, wird sogar ein Personalkostenzuschuss gewährt.

Der Schwerpunkt sollte aber darauf liegen, dass die Jugendlichen selbst fast alle Arbeiten durchführen und sich selbst ausprobieren können. Die Akteure sind nach Projektumsetzung eingeladen, im Rahmen der Berliner Stiftungswoche am 19. April ihr Projekt bei einer Veranstaltung auf dem Pfefferberg vorzustellen.

Projektideen können unter dem Stichwort „Mit deiner Idee geht mehr!“ bei der Stiftung Pfefferwerk, Fehrbelliner Straße 92, 10119 Berlin, eingereicht werden. Weitere Informationen gibt es bei Margitta Haertel per E-Mail info@stpw.org sowie unter  67 30 54 54.

Die Stiftung Pfefferwerk wurde vor 15 Jahren gegründet und ist Eigentümerin des riesigen Pfefferberg-Geländes an der Schönhauser Allee. Mit den Pachteinnahmen aus der Immobilie unterstützt sie jedes Jahr Projekte gemeinnütziger Träger. Im zurückliegenden Jahr 2014 flossen zum Beispiel mehr als 200 000 Euro an 57 Projekte. Unter anderem werden Kunst- und Kulturaktionen, Umweltschutzprojekte sowie Vorhaben zur beruflichen Integration gefördert. BW

Weitere Informationen zur Stiftung Pfefferwerk gibt es auf www.stpw.org.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.