Gemeinsam etwas bewegen: Verein lud Pankower zum Frühjahrsputz in den Bürgerpark ein

Beim Arbeitseinsatz im Bürgerpark schippten die Helfer unter anderem auch Wegbegrenzungen frei. (Foto: Cally Stronk)
Berlin: Bürgerpark Pankow |

Pankow. Sie reden nicht nur, sie engagieren sich auch ganz praktisch: Die Mitglieder des Vereins Bürgerparkinitiative. Kürzlich lud der Verein erstmals zum Frühjahrsputz im Bürgerpark Pankow ein.

Etwa 30 Pankower folgten dem Aufruf des Vereins, berichtet dessen Vorsitzender Christian Friedrich. Sie waren als „Hilfsgärtner“ unter fachkundiger Anleitung von Mitarbeitern des Bezirksamtes im Park unterwegs. „Die Helfenden haben Wege saubergemacht, die Wegbegrenzungen mit Hacken und Schaufeln wieder freigelegt und erneuert, Unrat aufgesammelt, Unkraut gerupft, Laub gefegt und in einen Container des Grünflächenamtes transportiert“, so Friedrich. Der Verein wurde dabei schon in der Vorbereitung vom Straßen- und Grünflächenamt (SGA) und Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) unterstützt.

Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) übernahm die Schirmherrschaft über diese Aktion. „Leider musste er kurzfristig wegen einer Erkrankung seine aktive Teilnahme absagen“, so Friedrich. „Er hat aber versprochen bei einer der nächsten Aktionen dabei zu sein. Per Anschreiben wünschte er allen Teilnehmenden viel Spaß und Freude.“

Das SGA war wie geplant mit Personal und Ausrüstung vor Ort und leitete die Helfer an. Auch die Mitarbeiter der Delfin-Werkstätten aus der Wilhelm-Kuhr-Straße halfen mit Personal und Technik. „Dem Verein Bürgerparkinitiative ist es sehr wichtig, die Bürger, aber auch die Verwaltung und die lokalen Institutionen einzubinden“, sagt Christian Friedrich. „Nur so kann man dauerhaft etwas bewegen und die Menschen zusammenbringen.“

Die freiwilligen Helfer konnten sich nach der Arbeit noch im Café Rosenstein unterhalten. „Freundlicherweise hat das Café für alle Teilnehmenden Kaffee und Kuchen spendiert“, so der Vereinsvorsitzende. Weitere Aktionen im Bürgerpark sind geplant. Der Verein Bürgerparkinitiative hatte sich Ende vergangenen Jahres gegründet. Anlass waren bekannt gewordene Pläne zur Umgestaltung des Bürgerparks. Der Verein hat inzwischen ein konstruktives Gespräch mit dem zuständigen Stadtrat Vollrad Kuhn sowie dem Leiter des SGA Andreas Johnke geführt. Beide sagten zu, mit dem Verein zusammenzuarbeiten und die Bürger an künftigen Vorhaben zu beteiligen. BW

Wer Kontakt zum Verein aufnehmen möchte, schreibt eine E-Mail an buergerparkpankow@gmail.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.