HVD sucht für neues Hospiz weitere ehrenamtliche Sterbebegleiter

Buch. Für sein neues Hospiz in Buch in Zusammenarbeit mit dem Helios Klinikum sowie das bereits bestehende Hospiz im Bucher Ludwigpark sucht der Hospizdienst V.I.S.I.T.E. im Berliner Nordosten weitere Ehrenamtliche.

Die künftigen Hospizbegleiter werden demnächst in einem Vorbereitungskurs für ihren Einsatz geschult. Seit vielen Jahren arbeitet der Hospizdienst des Humanistischen Verbandes Deutschland (HVD) mit engagierten Ehrenamtlichen in ganz Berlin. „Wir begleiten Schwerkranke, Sterbende und deren Angehörige zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen“, sagt Koordinatorin Gabriela von Oettingen.

Vor sechs Jahren eröffnete der HVD im Ludwigpark in Buch sein erstes stationäres Hospiz im Berliner Nordosten. Ein weiteres Hospiz wird bis Oktober auf dem Gelände des Helios Klinikums entstehen. Neben den hauptamtlichen Mitarbeitern werden sich dort wie im Ludwigpark Ehrenamtliche um Menschen in der letzten Phase ihres Lebens kümmern. Sie werden in einem Kurs auf diese verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet. Wer sich für dieses Ehrenamt entscheidet, sollte Mitgefühl mitbringen. „Außerdem sollten die Ehrenamtlichen Zeit und Kraft verschenken können“, so Gabriela von Oettingen. BW

Wer als Ehrenamtlicher im Hospizdienst tätig sein möchte, meldet sich bei der Koordinatorin unter  613 90 48 75, per E-Mail mail@visite-hospiz.de oder über www.visite-hospiz.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.