IG Alt-Pankow initiiert wieder Weihnachtslichter auf der Breiten Straße

Pankow. Nach vielen Jahren gab es in der Adventszeit des vergangenen Jahres erstmals keine Weihnachtsbeleuchtung im Pankower Zentrum. Das soll sich in diesem Jahr wieder ändern.

Dass es 2013 nicht klappte, hatte zwei Ursachen. Zum einen gab es nicht genug Spenden für den Betrieb, zum anderen sollte auf LED-Beleuchtung umgestellt werden. Aber die Beleuchtungskörper hätten nicht mehr rechtzeitig von der Herstellerfirma ausgeliefert werden können. Doch in diesem Jahr stehen neue LED-Leuchtkörper bereit. Sie sollen aber nicht mehr wie in den Vorjahren angemietet werden, die Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden IG Alt-Pankow möchte sie erwerben. Stück für Stück sollen die Lichtelemente für die einzelnen Straßen im Pankower Zentrum angeschafft werden. "Das ist wesentlich günstiger, als das Anmieten", erklärt Rechtsanwältin Stephanie Draack, die Vorsitzende der IG Alt-Pankow. "In diesem Jahr möchten wir zunächst mit der Breiten Straße beginnen." Damit diese wie geplant in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlen kann, sind circa 11.000 Euro nötig. Bis zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe lagen Finanzierungszusagen in Höhe von 7000 Euro vor.

Weil noch ein Teil an Mitteln fehlt, ruft die Interessengemeinschaft die Pankower sowie Gewerbetreibende auf, die neue Weihnachtsbeleuchtung mit einer Spende zu unterstützen.

Die Kontodaten finden sich auf der neuen Homepage www.ig-alt-pankow.de/weihnachtsbeleuchtung.html. Auf dieser kann auch schnell und einfach über einen PayPal-Button gespendet werden.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.