Kinder der St. Georg-Gemeinde sammelten Spenden für Kinder

Die Sternsinger der Pankower Kirchengemeinde St. Georg besuchten am Dreikönigstag das Rathaus Pankow. (Foto: Kahle)

Pankow. Unmittelbar vor der Bezirksamtssitzung empfing Bürgermeister Matthias Köhne (SPD) am 6. Januar die kleinen Sternsinger der Kirchengemeinde St. Georg.

Verkleidet als die heiligen drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar sangen sie Lieder und segneten das Rathaus. Das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland und eines von 115 Kindermissionswerken weltweit. Die Aktion 2015 steht in unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein - gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit". Dafür sammelten auch die Kinder der Kirchengemeinde St. Georg nach ihrem Auftritt Spenden.

In dem südostasiatischen Inselstaat ist jedes dritte Kind von Unter- oder Mangelernährung betroffen. Viele Menschen auf den Philippinen haben trotz der fruchtbaren Natur und der fischreichen Gewässer keinen Zugang zu einer ausgewogenen Ernährung. Die Hauptursache dafür ist die verbreitete Armut. So ernähren sich viele Familien ausschließlich von Reis, denn der ist günstig und macht satt. An dieser Stelle setzt die Sternsinger-Aktion an und stellt Lösungsansätze der Projektpartner auf den Philippinen vor. Dazu gehören eine fachkundige Betreuung und Beratung gefährdeter Kinder und Jugendlicher sowie schwangerer Frauen, ein Schulfach Ernährung und die Mitarbeit in Schulgärten sowie eine Versorgung mit ausgewogenen Mahlzeiten.


Michael Kahle / m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.